Venedig: Die Biographie

Dieses Thema im Forum "Buchempfehlungen" wurde erstellt von ursi, 25. November 2013.



  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Venedig ist einzigartig – das belegt Peter Ackroyd in seiner fabelhaften Biographie. Dabei spannt er den Bogen über 16 Jahrhunderte, von den ersten Bewohnern, die in der Lagune Zuflucht suchten, bis zu den heutigen Touristenströmen. Alle beschwört er herauf: die Händler im Rialto und die Juden in ihrem Ghetto, die Glasbläser von Murano und die großen Malerfürsten, die mächtigen Dogen und die stolzen Adeligen. Nichts, weder Kriege noch Pest, weder ökonomische Krise noch ökologische Katastrophe, vermochten den Willen dieser Stadt zu brechen, und sie ist bis heute ein Sehnsuchtsort ohnegleichen.

    Peter Ackroyd • Venedig: Die Biographie •btb Verlag • 2012 • 592 Seiten


    Acqua alta oder ansteigender Unsinn
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen