Warum ließ Offa eine "arabische" Münze prägen?

Dieses Thema im Forum "Die angelsächsischen Reiche" wurde erstellt von El Quijote, 14. September 2011.



  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein, ich bilde Hypothesen und zwar nicht aus dem Nichts heraus, sondern auf den Fakten, dass wir
    a) eine Münze von Offa haben, die einen Dinar von 752 imitiert
    b) einen Dinar von 752 mit einem Gegenstempel von Offa haben
    c) wissen, dass Offa dem Papst Geld versprach und zwar einen "mancus"/Tag bzw. 365 mancusae/Jahr, also arabische Goldmünzen (manqūš) und
    d) wir wissen, dass Offa mindestens einmal selbst nach Rom gepilgert ist.

    Hypothesenbildung ist nicht nur erlaubt sondern auch notwendig. Ohne Annahme keine Fragestellung, ohne Fragestellung keine Forschung, ohne Forschung kein Ergebnis. Für zwei Hypothesen haben wir ausreichend Hinweise. Dass "wir" sie vermutlich nie werden beweisen können, damit müssen wir halt leben.
     

Diese Seite empfehlen