Babylon Ausstellung

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von Legat, 27. Juni 2008.

  1. Legat

    Legat Aktives Mitglied

    Ich zitiere mal:
    Das berühmte Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel wird im Sommer für drei Monate in ein "Babylon-Museum" verwandelt. In Kooperation mit dem Pariser Musée du Louvre und dem British Museum veranstalten die Staatlichen Museen zu Berlin vom 26. Juni bis 5. Oktober 2008 eine einzigartige archäologische Großausstellung, die in Berlin unter dem Titel "Babylon - Mythos und Wahrheit" präsentiert werden wird. Eine einmalige, faszinierende Ausstellung, für die sich die drei größten Sammlungen babylonischer Altertümer in Europa zusammengetan und ihre besten Stücke gegeben haben, ein Jahrhundertprojekt. In Berlin selbst befinden sich das berühmte Ischtar Tor und die Prozessionsstraße, die größten, als Rekonstruktionen mit originalen Bauteilen erhaltenen Baumonumente Babylons. Es wird erwartet, dass die Schätze des Zweistromlandes über eine halbe Million Besucher anlocken werden. Unter dem Motto "Babylon ist nicht Babel" bietet Berlin einen besonders facettenreichen Überblick von der Geburt und der Blüte der ersten urbanen Zivilisation der Menschheit, ihrer Verwandlung in einen Mythos bis zu ihrer archäologischen Entdeckung. Babylon dient seit Jahrtausenden als Metapher für die dunklen Seiten der Zivilisation, Unfreiheit und Unterdrückung, Terror und Gewalt, Hybris und Wahn. In der Berliner Ausstellung erleben die Besucher die mythische Geschichte vom Aufstieg und Fall Babylons als Stadt der Sünde, der Tyrannei und der Sprachverwirrung. Und sie werden auf eine Expedition geschickt, um zu sehen, wie sich Babylon heute durch archäologische Ausgrabungen und Forschungen präsentiert, mit dem Ziel, die historische Wahrheit hinter dem Mythos zu zeigen. Die Zuschauer des ZDF werden zu den allerersten Besuchern gehören. Noch in der Nacht der Eröffnung werden in "Der langen Babylon-Nacht" zwei Stunden lang die glanzvollsten Sammlungstücke zu sehen sein, ergänzt durch Interviews mit den Ausstellungsmachern und den spektakulärsten Babylon-Beiträgen aus der Primetime-Sendereihe "ZDF Expedition".

    Noch ein Link dazu: http://derstandard.at/?url=/?id=3391571
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008
  2. Caballero

    Caballero Neues Mitglied

    Ohja, zu gerne hätte ich diese Ausstellung besucht. Leider wohne ich im ganz anderen Eck von Deutschland.
    Aber reizen würde mich das auf jeden Fall. Wird es dazu einmal einen Fernsehbeitrag geben?
     
  3. Legat

    Legat Aktives Mitglied

    Ja war schon auf ZDF am gleichen Tag bzw Nacht wo ich es gepostet habe.
     

Diese Seite empfehlen