Chile,11. September 1973

Dieses Thema im Forum "Lateinamerika | Altamerikanische Kulturen" wurde erstellt von Solidarnosc, 28. Juni 2005.

  1. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Und hier ist ein Artikel aus dem jahr 2004 mit neueren Abschriften :

    http://www.commondreams.org/headlines04/0527-01.htm

    Published on Thursday, May 27, 2004 by Reuters
    New Transcripts Point to US Role in Chile Coup

    WASHINGTON - Henry Kissinger told President Richard Nixon days after the 1973 coup in Chile the United States helped create the conditions for the ouster of socialist President Salvador Allende, newly declassified transcripts showed on Wednesday.

    The transcripts show Nixon and Kissinger relieved about the toppling of Allende, who killed himself the day of the coup. The transcripts quote Kissinger, then national security adviser, as saying newspapers were "bleeding because a pro-communist government has been overthrown."

    "I mean instead of celebrating - in the Eisenhower period we would be heroes," Kissinger told Nixon on Sept. 16, 1973, five days after the bloody coup led by Gen. Augusto Pinochet. About 3,000 people were killed or disappeared under Pinochet's 17-year rule.

    "Well we didn't - as you know - our hand doesn't show on this one, though," Nixon told Kissinger in the Sept. 16 transcript.

    "We didn't do it. I mean we helped them," Kissinger told Nixon, adding that "(deleted) created the conditions as great as possible," in an apparent reference to a person or institution.

    "That is right and that is the way it is going to be played," Nixon responded.

    "Wir haben die Bedingungen geschaffen" " Zu Eisenhowers Zeiten wären wir Helden gewesen"

    Das ist zwar keine "Smoking gun", die USA haben aber Länder überfallen mit verdammt weniger in der Hand als einen solches "fast" -Geständnis in dem Zwei Kumpel Juxe machen über das was sie "nicht getan haben" aber wofür sie Helden wären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2005
  2. Multivista

    Multivista Gesperrt

    Arte 23 Uhr 10:

    Am 11. September 1973 putschte in Chile General Pinochet mit Unterstützung der USA und setzte den demokratisch gewählten Präsidenten Allende ab. Allende beging noch am selben Tag Selbstmord. Der chilenische Filmemacher Patricio Guzmán porträtiert den Politiker, der versucht hatte, Demokratie und Sozialismus zu verbinden und die Grundlage für ein besseres Leben für alle chilenischen Bürger zu schaffen.
     
  3. Multivista

    Multivista Gesperrt

    Wenn Du das auf Chile beziehst, dann lass Dir gesagt sein, dass bei der FREIEN WAHL 1989 in Chile tatsächlich weit über 40 Prozent FÜR Pinochet stimmten.
     
  4. In solchen "freien Wahlen" haben Honecker & Co 99% gekriegt.
     
  5. Cisco

    Cisco Neues Mitglied

    Zu dem von Mercy erwähnten TAZ-Artikel:

    Wobei der Eindruck entsteht, daß bei den Recherchen Huismanns - auf denen der TAZ-Artikel basiert – offensichtlich in den letzten Jahren freigegebene US-amerikanische Unterlagen fehlen bzw. nicht benutzt wurden.
    Es gibt einen Artikel von C.Hitchens (zu Kissinger) in der Lettre (siehe link – leider nur ein Auszug) der (mit längeren Passagen aus Originalunterlagen) aufzeigt, inwieweit die USA an der Destabilisierung in Chile beteiligt waren. Leider habe ich den vollständigen Text nicht mehr.

    Lettre International | Archiv | LI 53

    Gruß

    Cisco
     

Diese Seite empfehlen