China Aufgabe der Autonomen Gebiete

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Chikikyo, 9. August 2012.

  1. Chikikyo

    Chikikyo Neues Mitglied

    Hallo,
    Hab mich letztens mal gefragt ob es möglich wäre dass china die
    Autonomen gebiete (Innere Mongolei,Tibet usw.) wieder ''zurückgibt''.
    Was denkt ihr darüber?

    Nebenbei was ist ein autonomes Gebiet eig.?

    Chikikyo
     
  2. Ingeborg

    Ingeborg Moderator Mitarbeiter

    Aha, du hast dich letztens mal was gefragt. Tagespolitische Themen sind im Geschichtsforum laut Regeln nicht erwünscht, wie du ja vor kurzem beim Registrieren gelesen und bestätigt hast.
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Da es sie schon seit Jahrzehnten gibt, wage ich einmal zu diesem Punkt zu antworten:
    Die Volksrepublik China gliedert sich territorial auf der obersten Ebene in 22 Provinzen (Taiwan wird als abtrünnige 23. Provinz betrachtet), 5 autonome Gebiete, 4 Stadtbezirke und 2 Sonderverwaltungszonen (Hongkong und Macao). Es gibt jedoch auch auf den unteren Ebenen, also im Rahmen der Provinzen, noch autonome Bezirke und autonome Kreise; insgesamt gibt es 147 territoriale Einheiten mit Autonomie.
    Die 5 "autonomen Gebiete" (Tibet, Xinjiang, Ningxia, Innere Mongolei und Guangxi) wurden im Laufe der ersten beiden Jahrzehnte nach Ausrufung der Volksrepublik gegründet.

    In der Theorie sollten ethnische Minderheiten regionale Autonomie im Rahmen Chinas erhalten, aber praktisch ist natürlich zu bedenken, dass Autonomie in einer Diktatur relativ wertlos ist, weil die Bewohner eines Autonomiegebiets kaum Möglichkeiten haben, ihre Angelegenheiten tatsächlich selbst zu regeln. Im Gegenteil, da einige der autonomen Gebiete, vor allem Tibet und Xinjiang, potentielle Unruhegebiete waren und sind, standen und stehen sie erst recht unter intensiver Überwachung durch die Zentralregierung und wurde und wird teilweise auch eine Besiedlung durch Chinesen gefördert, um die Minderheit in ihrem eigenen Gebiet zu marginalisieren.
     

Diese Seite empfehlen