Das Antlitz des Krieges

Dieses Thema im Forum "Kriegsschauplätze" wurde erstellt von Schini, 27. November 2004.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Dieser Klassiker der Militärgeschichte behandelt nicht nur die Strategie und den Verlauf berühmter Schlachten. John Keegan geht es darum, wie sich der einzelne Soldat, der Offizier, die kleine Gruppe und die Masse der Kämpfenden in der tödlichen Konfrontation mit dem Freinde verhalten, welche Formen des Kampfes es gibt, wann Mut und Ausdauer und wann das Waffenpotential den Ausschlag geben. Keegan beschönigt nicht und klagt nicht an, er läßt die Fakten und die Beteiligten selbst sprechen: das ist deutlich und schrecklich genung.

    John Keegan • Das Antlitz des Krieges • Campus • 1991 • 422 Seiten
     

    Anhänge:

  2. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Das Buch behandelt 3 Schlachten, die für England wichtig waren:

    1415 - Azincourt (Hundertjähriger Krieg)
    1815 Waterloo (Napoleonische Kriege) und
    1916 Somme (1. WK).

    Keegan analysiert nicht nur jede dieser drei genannten Schlachten, er verrät auch viel über Hintergründe, Strategie und Taktik. Das ganze wird spannend und interessant geschildert, jedoch nie sensationsheischend oder emotional. Gerade diese Nüchternheit in der Berichterstattung macht das Buch für den interessierten Laien zu einem fundierten und informativen Nachschlagewerk.

    Ich kann es nur empfehlen!

    Jacobum
     

Diese Seite empfehlen