Die Eroberung von Konstantinopel

Dieses Thema im Forum "Das Byzantinische Reich" wurde erstellt von ALKIBIADES, 1. Oktober 2005.

  1. ALKIBIADES

    ALKIBIADES Neues Mitglied

  2. Dragases

    Dragases Neues Mitglied

    Geschichte fuer Anfaenger, with einer geballten Portion anti-tuerkischer Xenophobie. Eine Oesterreichische Webseite?
     
  3. Papa_Leo

    Papa_Leo Aktives Mitglied

    Viele Schreib- und Grammatikfehler. Keine tiefergehenden Informationen, aber für "Anfänger" auf diesem Gebiet dennoch verwirrend.
    Nervende Hintergrundmusik, stellenweise doch recht parteiisch.
     
  4. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Dieser Beitrag ist eine undifferenzierte Frechheit!
    Denk mal ein bissl nach bevor du ein Land beleidigst.
    Viele Grüße aus Österreich.
     
  5. ning

    ning Gesperrt

    Das ist hier natürlich nicht erlaubt: Tagespolitik. Dennoch tut es mich recht verdrießen, das (dumme) Österreich als "xenophob" zu verdammen, weil es mit seinem EU-Beitritts-Vorbehalt zB. darauf hinweisen wollte:
    Auf eine Türkei, die
    den Krieg gegen die kurdische PKK, trotz deren Waffenstillstandshaltung weiterführt, Zypern erst anzuerkennen gewillt ist, wenn gar nichts mehr geht und von Vertreibung und Völkermord an Griechen, Armeniern und anderen bis heute nichts in ihrer nationalen Geschichtsschreibung zu vermerken gedenkt.

    Welches Land ist (heute noch tätlich) xenophob?
    Um wessen Vor(ur)teile geht es?
    Wer ist wirklich dumm?

    PS: die erwähnte Seite über die Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen ist schwach, der Autor wäre unter Bibliographie angeführt, klingt nicht österreichisch...
     
  6. ALKIBIADES

    ALKIBIADES Neues Mitglied

    Diese Seite hat paar Zeilen vom Buch des Steven Runciman,"Die Eroberung von Konstantinopel",von English auf Deutsch übersetzt.Die Übersetzung ist nur mit paar grammatikalischen Fehlern gelungen.Dieses Buch hab ich zuhaus,und kann es bestätigen.Denke der "Autor" ist Grieche,kann aber auch alles andere sein.Diese Vermutung stelle ich auf,weil die Melodie vom Griechen "Vangelis" (es war der Soundtrack des Filmes über Kolumbus,1993)komponiert wurde.
    Die Seite ist amateurhaft,aber für Anfänger nicht schlecht.
     
  7. ning

    ning Gesperrt

    Lieber Alkibiades, du beteiligst dich hier ja fast nur rund um das Thema Byzanz bzw. seines schlussendlichen Erlöschens, darum erlaube ich mir mal die Vermutung, dass du vielleicht selbst mit dieser Seite ein wenig zu tun hast? Muss natürlich überhaupt nicht sein, ist ja dein Interessensgebiet, wär verständlich, dass du nur zufällig darauf gestoßen bist. Also, dies ist keinerlei "Unterstellung", eine solche wäre ja negativ zu bewerten und in diesem Falle, besonders der Ausgangsseite, zu Recht, sondern schlichtweg ein Auftrag an dich, den Versuch zu starten und festzustellen, wer denn der/die Urheber dieser Seite bzw. auch der Ausgangs-Homepage wären, kann man ja gewiss ebendort - http://www.geocities.com/Athens/Oracle/7823/index.html - nachfragen. Bei der Gelegenheit vielleicht den Tipp dort deponieren, dass man die deutschen Übersetzungsteile bitteschön am besten herausnehmen möge. ;) (Mit nachlässiger Behandlung beginnt ja "das Ungemach"...)

    Es wäre durchaus gerecht, schon mal durch diese Detailaufklärung die erwähnte anti-türkische und allerlei sonstige Xenophobie mal zur Abwechslung denen nachzuweisen, die es heute (aus ihren Gründen) immer noch latent sind, aber gewift genug, anderen (mit anderen Gründen) diesen schwarzen Peter zuzuschieben.
    Und, an jede Adresse, die sich als Empfänger fühlt: für Entschuldigungen ist es nie zu spät, nur sind sie "außer Modus" geraten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen