Die Induskultur

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Dieter, 1. Februar 2005.

  1. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Ich habe gelesen, dass die Induskultur zwischen 2500 und 1700 v. Chr. im Industal und den angrenzenden Gebieten enstand. Es soll sich um eine Hochkultur gehandelt haben, die durch städtische Zentren gekennzeichnet war, wie es die beiden ausgegrabenen Hauptstädte Harappa und Mohenjo-daro zeigen.

    Uneinigkeit besteht darüber, wer die Träger der Induskultur eigentlich waren und woher sie kamen. Unklar ist auch, was oder welches Ereignis das Ende der Induskultur verursachte.

    Wer kann mehr über diese strittigen Fragen sagen und welche Hypothesen gibt es zu diesem Thema? Wie sah die Induskultur überhaupt aus?
     
  2. askan

    askan Neues Mitglied

    Sie sollen sehr engen Kontakt mit den Sumerern gehabt haben.
     
  3. eden

    eden Neues Mitglied

    Ich habe mal gelesen, das die Induskultur durch einen Einfall von Reiternomaden (den sogenannten Ariern) unterging.
    In wie weit diese Hypothese heute noch gilt weiß ich nicht.
     
  4. Paul

    Paul Gast

    Hallo Dieter,
    die Anfänge der Induskultur sind sehr viel älter und gehören zu den ältesten städtischen Kulturen.

    Manchmal wird in Beiträgen geschrieben, die "Arier" hätten das Kastenwesen nach Indien gebracht. Dies bezweifle ich. Indogermanen hatten ja eigendlich nur wenige Stände. Ich denke, das Ständesystem der Induskultur wurde durch die Einwanderung der "Arier"(Selbstbenennung) nur überlagert u. noch komplexer.
    Die Induskultur ging nicht unter, sondern entwickelte sich weiter.
     
  5. hyokkose

    hyokkose Gast

    Natürlich war die Induskultur nicht die erste Kultur in der Gegend. Landwirtschaft und Siedlungen gab es schon Jahrtausende vorher. Aber die städtische Hochkultur, die man als Indus-Kultur bezeichnet, entstand erst im 3. Jahrtausend v. Chr.
     
  6. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Ich habe ebenfalls gelesen, dass aus Sicht einiger Forscher die Träger der Indus-Kultur von den Sumerern abstammen sollen, bzw. ein an den Indus gezogener Zweig dieses Volkes sind. Falls das zutrifft, müsste man aber die Schrift bzw. Sprache der Indusleute entziffern können, was jedoch den Wissenschaftlern bis heute nicht gelungen ist. Die Struktur der Induskultur entspräche schon eher der sumerischen, denn beide weisen Stadtstaaten und keine zentrale Flächenherrschaft wie z.B.Ägypten auf.

    Denkbar wäre es auch, dass die Indusleute Teil der Drawida-Stämme waren, die ganz Indien bis zum Einfall indoeuropäisch sprechender Völker besiedelten.
     
  7. hyokkose

    hyokkose Gast

    Lassen sich diese Forscher namhaft machen und deren Untersuchungen irgendwo nachlesen?
     
  8. askan

    askan Neues Mitglied

    Oh, das ist bei Allgemeinwissen immer etwas schwierig!
     

Diese Seite empfehlen