Edler Goldring ca 70 Jahre alt...

Dieses Thema im Forum "Lateinamerika | Altamerikanische Kulturen" wurde erstellt von Gast, 14. Januar 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    ein Ring aus Gold in Besitz meiner Familie mit eine wunderschönen Gravur. Meiner Meinung nach aus Südamerika. Könnte evtl. jemand mir die Frage beantworten woher dieser Ring womöglich abstamm, beantworten? Jeder Tip wär super.

    hier der Link zum Foto: http://server1.pictiger.com/img/29384/picture-hosting/cimg-1016.php][img=http://images1.pictiger.com/thumbs/19/a4249ff291761affdc668edf1cad8f19.th.jpg][/url]

    Womögliche Antworten bitte an [e-mail gelöscht] senden.

    vielen dank.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2006
  2. Xeniteas

    Xeniteas Neues Mitglied

    Bitte um Hlfe Goldring

    http://server1.pictiger.com/img/29384/picture-hosting/cimg-1016.php][img=http://images1.pictiger.com/thumbs/19/a4249ff291761affdc668edf1cad8f19.th.jpg][/URL]

    hier seht ihr einen ring aus familien besitz. Kann jemand mir näheres dazu sagen, Abstammung was dieser Ring zeigt u.ä.

    Wäre nett. Antworten an [e-mail gelöscht] senden.

    vielen dank.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2006
  3. Arne

    Arne Premiummitglied

    Kenne mich mit Schmuck nicht aus, aber das Bild erinnert sehr an die Zeichnungen in Südamerika. Eine Indio der eine Schlange oder einen Panther hält? Beides symbolträchtige Tiere dort.
    Kann es sein, daß er irgendwie aus der Richtung Maya oder Inka stammt?


    Edit: Sehe grad, daß du die Frage zweimal gestellt hast und vorher schon auf Südamerika hingewiesen hast - na ja, dann war das wohl witzlos :S
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2006
  4. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ich hätte da Edel erst mal weggelassen.
    Wenn das Ding erst wirklich 70 Jahre alt ist, erübrigt sich doch die Frage nach der Herkunft.
    Schlag mal unter dem Wort "Replikat" nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2006
  5. Xeniteas

    Xeniteas Neues Mitglied

    @florian

    wollte nicht erfahren ob er wertvoll ist, er gehört meinem vater und er hat ihn von seinem, also könnte er aus blech sein wäre für mich wert genug.

    Ob es ein replikat ist, ist auch egal, er stammt bestimmt nicht aus dem inka schatz :autsch:
     
  6. Arne

    Arne Premiummitglied

    Hmm, wenig freundlich. Ich hatte auf dein Post Nr.2 geantwortet, da war nur von einem alten Ring die Rede. Dein anderes Post Nr.1 (70 Jahre) kannte ich da noch nicht. Die Symbolik kann aber doch trotzdem traditionell Inka-Bezug haben, oder?
     
  7. ning

    ning Gesperrt

    deine "gravur" würde mich interessieren. siehe: wikipedia: gravieren.
    der goldring (vermutlich gold, kann aber auch vergoldetes silber bzw. noch weicheres basismaterial sein) ist jedenfalls ein prägestück und daher istd avon auszugehen, dass es davon viele gegeben hat/gibt. das motiv stammt anscheinend aus der maya-ecke, also mittelamerikanische hochkultur
    vielleicht findest du googlend etwas unter maya- oder azteken-souveniers.
    es heißt nämlich nicht, dass der ring aus dieser weltgegend zwingend kommen muss. ethnische motive überschwemmten den europ. markt seit man sich der fremden (kolonien (!) ;)) kulturen erfreute. vor allem seit den 10er-20er-30er jahren des letzten Jhdts.
    :winke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2006
  8. Xeniteas

    Xeniteas Neues Mitglied

    Danke, für die schnellen antworten. Ja ich denke auch dass es kein einzelner ring ist. er besteht aus rotgold. Die geschichte von diesen ring ist interessant. Also mein opa (ich bin grieche) hat ihn in einen reissack gefunden (!) als er damals säcke verladen hat im hafen. Nun mich interessiert die symbolik ich werde eure tips mal weiterverfolgen. vielen dank.

    gruss
     

Diese Seite empfehlen