Erste Stadtgründungen im Mittelalter und allgemein

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Schini, 21. Mai 2004.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    ======
    BACKUP
    ======


    Gast schrieb am 22.04.04:

    Hallo ich heisse Sarah und würde gerne eine Frage an euch stellen. Könnt ihr mir die Frage beantworten, wo die ersten Städte endstanden sind? Wer gründete eigentlich die erste Stadt?


    Hamilkar antwortete am 22.04.04:

    Wie meinst du das mit Städte im Mittelalter?
    Es gab doch auch schon vorher Städte. Meinst du die ersten Gründungen im Mittelalter? Wenn ja, ist das etwas schwer, da man dann erst mal Mittelalter definieren muss.
    Vielleicht hilft dir das hier. Da steht etwas über die ersten Städte, aber auch über die Städte im Mittelalter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stadt

    Wenn das nicht reicht, bitte nochmal melden.

    askan antwortete am 22.04.04:

    Der erste namentlich bekannte Stadtgründer war Gilgamesch, er baute die im Südirak (Sumer) gelegene Siedlung Uruk (bibl.Erech) zur Stadt aus.
    Natürlich gab es vorher schon Städte und Stadtähnliche Siedlungen. z.B. Jericho und Catal Huyük in Anatolien.

    DerPerser antwortete am 22.04.04:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stadt

    Leopold Bloom antwortete am 22.04.04:

    Bezüglich Spätmittelalter hier: http://www.philipplabonte.de/projekte/mittelalter/

    Hier sind "tausende" Link: http://www.uni-tuebingen.de/mittela...nks/links16.htm

    dann noch: http://www.uni-duisburg.de/FB6/geog...eo_Kapitel2.pdf


    Wobei zumindest bis weit ins Hochmittelalter europäische Städte eher klein sind (Hamburg hat um 1100 etwa 1000 Einwohner). Mit die größten Städte damals waren Köln oder Paris. Kaum eine Stadt hatte mehr als 10.000 Einwohner. Eigentlich gibts im Hochmittelalter nur eine einzige richtig bedeutende Stadt: Bagdad.
     
  2. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

Diese Seite empfehlen