Excommunicatio

Dieses Thema im Forum "Das Papsttum" wurde erstellt von Leo X., 24. November 2011.

  1. Leo X.

    Leo X. Neues Mitglied

    Hallo,

    Bei "Borgia" (ZDF) wurde gezeigt wie Alexander Giuliano della Rovere exkommuniziert hat. Dabei wurden Kerzen fallen gelassen und das "Buch des Lebens" (oder so ähnlich) zugeschlagen.

    Gab es dieses Ritual wirklich? Und wenn ja, wie lief es ab?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Hina

    Hina Neues Mitglied

    Üblich war es bei einer Excommunication die Glocken zu läuten und die Kerzen zu löschen. Im Film handelte es sich um die schärfste Form, das Anathema-Ritual, der feierliche Bannfluch für außerordentliche Verbrechen. Dabei werden während der Verkündung des Fluches die brennenden Kernzen gehalten. Nach der Verkündung rufen die Preister "Es geschehe, es geschehe, es geschehe" und werfen die Kerzen zu Boden. Das Schließen des Buches könnte allerdings künstlerisch fiktiv sein. Das ist in der "Liturga sacra" nicht beschrieben.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen