Griechische Inschrift eines byzantinischen[?] Taufbeckens

andrix8888

Aktives Mitglied
ich habe Probleme mit der griechischen Inschrift eines vermutlich byzantinischen Taufbeckens die Inschrift lautet ΜΟVΤΟΥΠΕΡVΜΦΝΚΑΨΜΕΝΟΝΕΙCΑΦΕCΙΝΑΜΑΡΤΙΨΝtΛΑRΕΤΕΦΑΤΕΤΕΤΟVΤΟΕC
ΤΙΝΤΟCΨΜΑ ich weiß nicht wo ich sonst nachfragen könnte
 
liebes Forum ich bitte um die Übersetzung der griechischen Umschrift dieser Taufschale der Text lautet ΜΟVΤΟΥΠΕΡVΜΦΝΚΑΨΜΕΝΟΝΕΙCΑΦΕCΙΝΑΜΑΡΤΙΨΝtΛΑRΕΤΕΦΑΤΕΤΕΤΟVΤΟΕC
ΤΙΝΤΟCΨΜΑ
 

Anhänge

  • Byzans 1.jpg
    Byzans 1.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 443
  • byzans 2.jpg
    byzans 2.jpg
    111,4 KB · Aufrufe: 513
  • 53362506_2514190481944668_3958910848394592256_n.jpg
    53362506_2514190481944668_3958910848394592256_n.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 456
  • Byzanz5.jpg
    Byzanz5.jpg
    116 KB · Aufrufe: 479
Du hast den Text falsch abgeschrieben (was allerdings auch an der Vorlage lag, Irrtümer zwischen lat. R und gr. B oder zw. lat./gr. T und gr. Γ oder zw. gr. Ψ und Ω, wobei hier der Kleinbuchstabe ω als Maiuskel ausgeführt ist), deine ersten drei Buchstaben sind die letzten drei des Originals:
Ἐσθιόντων δὲ αὐτῶν λαβὼν ὁ Ἰησοῦς ἄρτον καὶεὐλογήσας ἔκλασεν καὶ δοὺς τοῖς μαθηταῖς εἶπεν Λάβετε φάγετε, τοῦτό ἐστιν τὸ σῶμά μου.
Das ist aus dem Matthäusevangelium, Kapitel 26, Vers 26:
Als sie aber aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach's und gab's den Jüngern und sprach: Nehmet, esset; das ist mein Leib.
Ich würde daher sagen: liturgisches Gerät ja, Taufschale nein.
 
Zurück
Oben