Herkunft der Philister

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Helmut Schuhl, 15. Januar 2008.

  1. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Geklärt, danke, das war mein Fehler (thread im trash, wie doof!).

    Ich kopier die Beiträge herüber.
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Die meisten wer?

    Die Sherden verbindet man gern mit Sardinien (der Name ist ähnlich).
    Die Šekeleš verbindet man gern mit Sizilien (der Name ist ähnlich).

    Warum ausgerechnet zu Spanien? Stiere gab es doch überall:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9c/Bos_primigenius_map.jpg
     
    Lukullus gefällt das.
  3. Mfelix

    Mfelix Mitglied

    Ich find es ja bemerkenswert das die Seevölker sich hinter den lybischen König gegen Ramses II sammelten.
    Dann muss es wohl einen religösen Hintergrund haben.
     
  4. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Ach? Waren die Spanier als einzige nicht religiös?
     
  5. Bolitho

    Bolitho Neues Mitglied

    Kann man denn sagen, dass die Philister sich im Rahmen des Seevölkersturms in der Levante angesiedelt haben und dann in Folge sich daraus durch Vermischung mit Menschen aus Kanaan und umliegenden Dörfern die Phönizier entwickelt haben?
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein, in ägyptischen Quellen werden die Fenchu (das ist der ägyptische Begriff für Phönizier) bereits im 13. Jhdt. genannt, die Peleset aber erst im 12. Jhdt. Zudem befand sich das Zentrum der Peleset rund um den Gaza-Streifen, wohingegen die Phönizier weiter nördlich, am Fuß des Libanon zu suchen sind.
     
    Erich und Bolitho gefällt das.

Diese Seite empfehlen