Naginata

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Dyrakor, 30. September 2009.

  1. Dyrakor

    Dyrakor Neues Mitglied

    Hallu :),

    ich wollt ma Fragen, ob ein Naginata ein Kettenhemd durchdringen könnte. Wenn ja, auch ein vernietetes?

    mfg
     
    1 Person gefällt das.
  2. Witege

    Witege Aktives Mitglied

    Ich sehe eigentlich keinen Grund, warum ein starker Hieb nicht durch das Kettenhemd dringen sollte. In Japan gab es zwar keine Kettenhemde, aber im Prinzip kann man sie ja mit einer Glefe gleichsetzen.
     
  3. Friesengeist

    Friesengeist Gesperrt

    Also ich muss gestehen das ich im ersten Moment an die Brüder Löwenherz denken musste, - aber nein da war ja Nangijala.

    Bis heute war mir der Begriff Naginata echt nicht geläufig :red: so das ich erst Tante Wiki bemühen musste.

    Ich könnte mir vorstellen, das die Klingenbreite eine nicht unerhebliche Rolle spielen wird. Auch die eventuell vorhandene Krümmung der Klinge könnte ein durchdringen vielleicht erschweren.

    Könnte mir vielleicht mal jemand etwas über die Qualität der Klinge erzählen?
    Kann ich diese mit einem Samuraischwert gleichsetzen?
     
  4. Dyrakor

    Dyrakor Neues Mitglied

    Genauso gefaltet wie beim üblichen Samuraischwert. Meist ne breitere, leichtere Klinge. Aber man sollte auch die Hebelwirkung und Fliehkraft berücksichtigen.

    Hier ma ein Trainingsnaginata
     
  5. Friesengeist

    Friesengeist Gesperrt

    Ja, die Seite habe ich auch gerade gefunden - aber wirklich schlauer bin ich immer noch nicht.
     
  6. Dyrakor

    Dyrakor Neues Mitglied

    Verschiedene neuere Naginataklingen
    Von der breite dachte ich an sowas und is halt genau wie ein Samuraischwert gefaltet.
     
  7. Das ist eine wirklich interessante Frage, selbst für jmd. der naginata betreibt (wie ich).
    Die Trainingsnaginata würde ich jedoch nicht für die Frage heranziehen. Sie hat größtenteils etwas andere Längen und Maße.
    Die Klingen im zweiten Link spiegeln nicht damals üblichen Formen wieder, aber darum soll es ja hier nicht gehen ^_^
    Da die naginata der Glefe am nächsten kommt, kann man natürlich auch fragen ob das eine Glefe schafft. Ich bin mir nicht sicher wie man mit einer Glefe kämpft, aber mit einer naginata schwingt man. Durch diese Schwünge ist es auch unüblich die Brust, den Bauch oder den Rücken anzugreifen. Ich denke wenn man sie mit richtig Schwung benutzt kann sie schon ein Kettenhemd durchschneiden.
    Jedoch bin ich mir da auch nicht ganz sicher.
    Heute Abend werde ich mal meinen sensei (Trainer) fragen ob das funktioniert.
     
  8. moto-monk

    moto-monk Neues Mitglied

    ich weiß, dass ein genietetes Kettenhemd eine sehr sehr widerstandsfähige Struktur darstellt.
    diverse vergleichende Versuche haben ja schon gezeigt, dass nur ein spitzer Pfeil wie der mit Bodkin-Spitze, die Ringe auseinanderdrückt. Bei der großflächigen Wirkung einer Naginata oder Nagemaki, hab ich so meine Zweifel... naja, blaue Flecke gibts bestimmt^^

    Ich würde mich aber auch nicht als Testperson zur Verfügung stellen.

    (spätere Samurai-Rüstungen hatten teilweise Kettengeflecht zwischen den starren Teilen [eventuell ein Import aus Europa, müsste ich jetzt erst nachschauen])
     

Diese Seite empfehlen