Peloponnesische Krieg

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von esm95, 3. November 2011.

  1. esm95

    esm95 Neues Mitglied

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2011
  2. tela

    tela Aktives Mitglied

    Für einen Text dieser Länge ist der doch ganz gut. Warum zwanghaft etwas ergänzen? Natürlich kann man alles viel genauer darlegen. Aber nur einen Satz (oder einige) einfügen, damit man etwas eingefügt hat?
     
  3. esm95

    esm95 Neues Mitglied

    nein ich meine ob der inhalt stimmt?
    UND wie kann ich in eigenen worten darstellen, wie sich die athener gegenüber ihren gegnern in diesem krieg verhalten haben und wie kann ich mit argumenten und gegenargumenten, mit denen über dieses verhalten debattiert wurde, wiedergeben?
     
  4. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Der obige Text ist trotz seiner Länge etwas knapp gehalten, indem er einige wichtige Entwicklungen "verschluckt", aber da Dir der Wikipedia-Artikel ( Peloponnesischer Krieg ? Wikipedia ) vermutlich auch wieder zu lang sein wird, kann ich Dir auch nicht wirklich helfen.
     
  5. Reinecke

    Reinecke Aktives Mitglied

    Sparta war die alte Vormacht in der griechischen Welt; es war die größte polis (der größte Staat) im damaligen Griechenland, es hatte die beste Armee (zu Land!), es hatte ein festes Bündnis mit anderen poleis, und es hatte im Großen und Ganzen den Wunsch, dass alles so blieb, wie es „immer“ gewesen war, mit Sparta an der Spitze.

    Athen war nach den Perserkriegen, also ab 479, die „neue Macht“; eine reiche, aufstrebenden Handelsstadt, an Einwohnern wohl die zweitgrößte polis nach Sparta, mit viel Geld und einer starken Flotte, um die weitverzweigten Handelsbeziehungen zu schützen; außerdem hatte auch Athen „sein“ Bündnissystem von Städten. Und die Athener Bürgerschaft hatte das Interesse, ihren Einflussbereich nicht nur zu verteidigen, sondern auch auszubauen.

    Von den Perserkriegen an waren Sparta und Athen erbitterte Konkurrenten, und diese Konkurrenz entlud sich ab 431 als das, was wir heute den Peloponnesischen Krieg nennen.

    Aber ich seh gerade, vermutlich ist es eh zu spät...
     

Diese Seite empfehlen