Regesta Imperii zitieren

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von heureka95, 12. November 2016.

  1. heureka95

    heureka95 Neues Mitglied

    Hallo,

    allen dürfte klar sein, dass es für einen richtigen Literaturnachweis einen Namen von einem Autor braucht. Ich bin aber überfragt wie ich es in diesem Fall anstellen soll:

    Ich habe in meiner Hausarbeit geschrieben, dass Friedrich am 2. April 1477 etwa 100 Bittschreiben an verschiedenen Fürstenhäuser etc. schickte. Dafür beziehe ich mich auf diese Datenbank: Datumsindex / Fr.III Urk.DB.

    In meiner Literaturangabe steht bis jetzt: "Regesta Imperii: Friedrich III, Urkunden-Datenbank, siehe 2. April 1477 (online: Datumsindex / Fr.III Urk.DB, zuletzt eingesehen: 12.11.2016)"

    Hier fehlt die Nennung eines Autor, die ganzen Urkunden sind aber aus völlig verschiedenen Quellen die ich unmöglich alle einzeln zitieren kann :autsch:

    Würde das so gehen? Diese spezielle Datenbank der RI existiert nicht auch als Buch, oder? Wisst ihr ob ich zumindest irgendwo den Namen eines Bearbeiters finde?

    Danke
    Liebe Grüße
     
  2. jschmidt

    jschmidt Neues Mitglied

    Ich würde mich an die »Empfohlene Zitierweise« halten:
    [RI XIII] H. 4 n. 778, in: Regesta Imperii Online, URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1477-04-02_1_0_13_4_0_10350_778 (Abgerufen am 13.11.2016).
    Mit Copy & Paste ginge das relativ schnell.

    Man könnte alternativ das Digitalisat zitieren - soweit vorhanden -, in dem sich die zitierte Urkunde befindet:
    Digitale Bibliothek - Münchener Digitalisierungszentrum. Dann hätte man auch einen Herausgeber und einen Bearbeiter, aber es löst Dein Mengen-Problem noch weniger. :heul:
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Eigentlich werden die Regesta nicht zitiert sondern die regestrierten Dokumente.
     

Diese Seite empfehlen