Skarabäus - Käferstein

Glueckstein

Neues Mitglied
Hallo, habe auf einem Trödel einen Skarabäus, Käferstein oder Glückstein erworben. Wer weiß mehr von dem Stein und kann vielleicht die Inschrift lesen???? Freue mich auf eine Antwort. Lieben Gruss Ulrike
 

Anhänge

  • glueckstein-1.jpg
    glueckstein-1.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 704
  • glueckstein-2a.jpg
    glueckstein-2a.jpg
    23 KB · Aufrufe: 674
Hallo, denke er ist echt, da er große Verbrauchspuren an den Seiten hat. Er wurde mit Sicherheit viel benutzt! Könnte mehr Bilder von dem Stein machen? Ist auf jeden Fall Speckstein, da schwer in der Hand!
Lieben Gruss Ulrike
 
denke er ist echt, da er große Verbrauchspuren an den Seiten hat. Er wurde mit Sicherheit viel benutzt!

Hat 1960 eine Familie als Mitbringsel aus dem Ägyptenurlaub mitgebracht und ist irgendwann in der Spielzeugkiste gelandet: Dann hat der auch "Gebrauchsspuren". Fälscher wissen im Übrigen recht gut, wie man vermeintlichen Sammlerobjekten eine "Patina" verleiht.
Damit will ich zur Echtheit des Steins nichts gesagt haben, es geht lediglich um deine Argumente, mit denen du glaubst, den Stein für echt erklären zu können. Die greifen leider nicht.
 
Hallo,

Danke für die Nachricht. Kann eine Fälschung sein - keine Frage. ABER es ist Speckstein und wenn dort nur an eine Stelle Gebrauchsspuren entstanden sind, dann gebe ich die Hoffnung nicht auf, daß er vielleicht doch ECHT ist.

Ich komme und lebe in Afrika und kenne Speckstein sehr gut. Habe einige Figuren aus Speckstein und keine Figur hat Gebrauchsspuren! Auch wenn Speckstein weich ist - Abnutzungen entstehen nur nach langer langer Zeit.

Kann natürlich sein, daß Fälscher diese Abnutzung absichtlich unternommen haben, was ich jedoch nicht glaube. Wie auch immer - vielen Dank für deine Nachricht.

Lieben Gruss Ulrike

PS: War 1980 in Kairo und habe nach ägyptischen Geschenkartikeln gesucht. Ausser Papyrusrollen und unschönen Pyramiden gab es zu dieser Zeit wenig Geschenkartikel. Auf jeden Fall keine hochwertigen Gegenstände.
 
Ich komme und lebe in Afrika und kenne Speckstein sehr gut. Habe einige Figuren aus Speckstein und keine Figur hat Gebrauchsspuren! Auch wenn Speckstein weich ist - Abnutzungen entstehen nur nach langer langer Zeit.
Ich sag ja, der muss nur ein paar Jahre in einer Spielzeugkiste, etwa mit Matchboxautos gelegen haben, dann sieht der ganz schnell so aus.

Kann natürlich sein, daß Fälscher diese Abnutzung absichtlich unternommen haben, was ich jedoch nicht glaube.
Das kannst du glauben oder nicht: Fälscher arbeiten genau so. Sie haben ein Interesse daran, dass ihr Produkt den Anschein erweckt, es sei alt/echt und sie kennen die Tricks, um das hinzubekommen, manche sind darin so gut, dass sie selbst Experten, solange die nicht mit naturwissenschaftlichen Mitteln daran gehen, hinter's Licht führen können. Und selbst dann noch: Brief- und Dokumentenfälscher schneiden etwa gerne unbedruckte Seiten aus den Einbänden alter Bücher, stellen Eisengallus-Tinte her und beschreiben die Seiten dann. Wenn man nur eine Papierprobe entnimmt (das Papier ist dann ja echt alt) oder die Tinte nicht auf ihr Alter sondern nur auf ihre Bestandteile hin untersucht, dann geht eine Fälschung so durch. Gängiges Verfahren in der Dokumentenfälschung.

Wie gesagt, ich sage nicht, dass der Skarabäus unecht sei. Aber es kann viele Gründe geben, warum ein billig auf dem Flomarkt erworbener Speckstein Alters"patina" hat.
 
Zurück
Oben