Suche nach Einheit etc.

Dieses Thema im Forum "Kriegsschauplätze" wurde erstellt von Gast, 24. August 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo ! Mein Grossvater ist am 20.mai 1944 bei Dieppe als Matrosen-Obergefreiter bei einem Fliegerangriff gefallen, ich weiß auch auf welchem Kriegerfriedhof er bestattet worden ist.Nun möchte ich mehr darüber erfahren , in welcher Einheit er stationiert war etc. ! Gibt es im Internet Seiten,wo man sowas nachlesen kann oder kann mir andernorts geholfen werden ? bedanke mich schon im vorraus für antworten !
     
  2. hyokkose

    hyokkose Gast

    Solche und ähnliche Fragen werden immer wieder gestellt, zuletzt hier:

    http://www.geschichtsforum.de/showthread.php?t=12081
     
  3. Gast

    Gast Gast

    Hallo ! Erstmal danke für die Antwort! Aber bei meinen Anfragen werde ich meist auf google verwiesen. Das bringt mich aber nicht weiter ! Gibt es denn keine Bücher in denen man nachlesen kann Wo Welche Einheit oder ähnliches stationiert war ?
     
  4. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Deine Angaben sind noch etwas zu spärlich, obwohl es gut ist, Ort und Datum zu wissen. Du musst dir vorstellen, dass in den nordfranzösischen Häfen ein Nebeneinander von zahlreichen Einheiten und Stäben der Kriegsmarine herrschte, dass nur die Angabe, das er Matrose war, nicht ausreicht (außer du stößt auf einen absoluten Marineexperten, den es hier im Forum meines Wissens nicht gibt). So hätte er ja in einem U-Boot, einem Vorpostenboot, Minenleger oder -räumer, einem Stab oder was weiß ich eingesetzt gewesen sein können, die jeweils einer bestimmten Flotille (sprich: Einheit) zugeordnet waren. Hier eine Gliederung der Kriegsmarine, die aufzeigt, wie kompliziert das Ganze ist:
    http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/inhaltsverzeichnisGliederungM.htm

    Grundsätzlich empfehle ich eine Anfrage bei www.forum-der-wehrmacht.de, denn dort gibt es Leute, die sich ausschließlich mit der Geschichte von Einheiten und deren Stationierung beschäftigen.
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Danke Ashigaru für deine Antwort ! Zugegeben, hatte ich mir das Nachforschen etwas einfacher Vorgestellt,hatte aber auch nicht daran gedacht,oder auch gewusst wieviele Einheiten oder was auch immer da stationiert waren ! Nochmals Danke !!
     
  6. Klassenstreber

    Klassenstreber Neues Mitglied

    ohne auf das obrige einzugehen
    stelle ich meine frage da ich kein neues thema aufmachen will
    ich habe auf den obrigen seiten nachgeschaut und nichts richtiges gefunden (bei google auch nichts)
    allso ich habe dokumente von meinem opa gefunden demach er in dem
    Stab/Fest.-Inf.-Btl. XXIII/999 (ich glaub war ein Reserve-Battalion) war

    1) was bedeutet dieses Stab/Fest.
    2) hat jemand einen link bei dem man daten über den einsatzort, soldaten usw. ,diese battalions, erfahren kann

    danke im voraus
     
  7. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Sollte das etwa das berühmt-berüchtigte "Strafbataillon 999" gewesen sein...?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Strafbataillon_999
     
  8. Klassenstreber

    Klassenstreber Neues Mitglied

    danke für deine hilfe aber ich glaube das war es nicht
    war battalions-oberarzt, blond-blauäugig, und hat das KVK 2.klasse gebekommen
    außerdem weiß ich das er in keine weise "vorbestraft" war und seine fürungszeugnisse waren alle positiv
    aber troztdem danke für deine schnelle hilfe
     
  9. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Ein Strafbataillon war es wohl wirklich, wenn auch nicht jenes von Jacobum genannte.

    Hier allgemeine Informationen über die 999er Einheiten:
    http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Bewahrungseinheiten/Gliederung.htm

    Zu der konkreten Einheiten (es gibt leider nur wenig Informationen, was für einen derart spät aufgestellten Verband nicht untypisch ist):

    http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Bewahrungseinheiten/23FIB999.htm

    Zu der Einheit, in deren Rahmen das Bataillon eingesetzt wurde:
    http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Volksgrenadierdivisionen/212VGD.htm

    P.S: in solchen "Bewährungseinheiten" konnte man auch wegen Dienstvergehen landen; da dein Opa als Oberarzt im Offiziersrang war, könnte er auch so einfach diesem Stab zugeteilt worden sein. Stab heißt übrigens, dass er grob gesagt zu den die Einheit leitenden Offizieren gehörte. Das "Festung" hat nicht viel zu sagen, wenngleich ich auch die Bedeutung des Begriffes nicht genau kenne; es war aber meines Wissens so, dass sogenannte Festungseinheiten eher minderwertige Einheiten waren, die eingeschränkte Kampfaufgaben hatten (hier vielleicht Verteidigung/Sicherung eines Platzes).
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006
  10. Klassenstreber

    Klassenstreber Neues Mitglied

    danke
    für die infos
    aber komisch das mein opa da KVK im Januar 45 bekommen hat, einer der in einem 999 batallion war


    ps ich glaube er war leutnant
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006
  11. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    @ Klassenstreber: dass man im Strafbataillon war, heißt ja nicht automatisch, dass keine Auszeichnungen verliehen wurden. Das KVK 2. Klasse wurde laut Wikipedia im 2. Weltkrieg 2,7 Mio. mal vergehen, also war durchaus eine häufige Auszeichnung und längergediente Soldaten hatten es wahrscheinlich automatisch.
     

Diese Seite empfehlen