Vindeliker

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Vercingetorix, 26. November 2004.

  1. Vercingetorix

    Vercingetorix Neues Mitglied

    Ich beschäftige mich gerade mit den gentes der Vindeliker anhand der Quellen (Strabo, Plinius und Ptolemaios) im Vergleich mit Numismatik, Keltenschanzen und Oppidaverbreitung, bzw. Kultgegenstände der verschiedenen Ausgrabungen. Bisher konnte ich die Leuni in 3 Siedlungskammern um das Oppidum Heidengraben lokalisieren, die Estiones ohne Zentrum in den Keltenschanzen zwischen Cambodunum (Strabo) und der Donau, die Rucinates in 2 Siedlungskammern (wohl zeitlich getrennt) um das Oppidum Finsterlohr bis zur Donau. Allerdings könnte Finsterlohr, aufgrund der Kreuzmünzen auch Feste der Protohelvetier sein. (vielleicht Tiguriner, entgegen der Meinung zum Tegernsee) Weiterhin die wohl mächtigsten Consuanetes um Manching (hier die Artobriga ?-frage) und Kehlheim (Alkimoenis), die Benlauni zwischen Augsburg und München, vielleicht bis zum Oppidum Fentbach (Medullum), die Brigantii um Bregenz (Brigantium, jedoch ohne ausreichende Siedlungsfunde), sowie die Licates auf Damasia entweder nun um den Auerberg oder aber als Salzherren südlich Fentbach.
    Auch wäre interessant die Grenzen zwischen Norikum und Vindelikern im Bereich der um Salzburg vertretenen Alauni zu diskutieren. :fs:

    http://img.villagephotos.com/p/2004-1/619652/Vgl.Viereckschanzen-Stammesnamen.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2004
  2. Hallo "Vindeliker"!

    Mit Interesse habe ich deinen Beitrag aufgenommen, bin nämlich auch Augsbürger! Kannst du eine Quelle bezüglich der Schanzen in unserer weiteren Umgebung angeben, also Internet? Oder wo bekommt man die her? Ich kann sie nämlich in der Auflösung nur teilweise entziffern, das ist für die gegebene Auflösung doch sehr klein geschrieben, alles. Habe im "Tausch" sehr interessante Infos zum Thema "Kelten"-Schanzen, ihre wahre Herkunft, ihr vermutetes Alter usw...interessiert?

    LG Mathias
     
  3. Robin

    Robin Neues Mitglied

    Vercingetorix, falls du wieder mal lesen wirst in diesem thread, die Verlinkung zu allen deinen KArten scheint defekt!?
     
  4. Hans Lechner

    Hans Lechner Neues Mitglied

    Lt. meinen Infos waren die Rucinaten hautsächlich zwischen Donau und Isar angesiedelt, die Cosuaneten zwischen Isar und ca. Ebersberg, darunter waren die Cattenaten und südlich von Rosenheim die Beleuner. Östlich der Cosuaneten, also im Rottal die Leuner. Die Licaten(Lech) im oberen Lechfeld. Weiter darunter waren die Estionen, also in der Ecke Auerberg. Die 'Brigantier waren in der der Ecke Lindau und Vorarlberg heimisch. Die Alaunen waren östlich vom Inn, im Noricum heimisch. Außer den Alaunen könnte man diese Stämme alle vom Volk der Vindeliker(Hauptstamm) zählen. Sicherlich waren gerade die Rucinaten auch nördlich der Donau zuhause. Wie die anderen keltischen Stämme nördlich der Donau geheißen haben, kann leider nicht gesagt werden, da hier die römischen Aufzeichnungen fehlen. Möglicherweise waren die Narisker, nördlich von Regensburg auch Kelten. Manche sind jedoch der Meinung es waren Germanen. Das es nördlich der Donau auch keltische Besiedlung gab, ist auch anhand der Orts-Fluß und teilweise der Flurnamen ersichtlich
     

Diese Seite empfehlen