Was sind die Montenegriner?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Stipan, 9. Juni 2004.

  1. Stipan

    Stipan Gast

    Was sind die Montenegriner?
    Sind sie Serben, oder was anderes?
    Ich habe zB des öffteren von Kroatischstämmigen Monetnegrinern in Kotor gehört die südlichen Motengriner währen Kroaten, hmmm... ich weiß ja nicht was ich davon halten soll!
    Viele meiner serbischen Freunde meinen die Montengriner währen ethnische Serben, hmm.... ob das so stimmt....?
    Nun ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
    Die serbische oder kroatische Besiedlung Montenegros begang ja im Mittelalter drum in diesem Tread.

    Liebe Grüße Stipan
     
  2. hyokkose

    hyokkose Gast

  3. Stipan

    Stipan Gast

    Nun was ich nicht erklärt bekomme ist doch was die Duklja war Montenegrinisch? ODER GAR KROATISCH?
     
  4. rolo

    rolo Neues Mitglied

    Wieso heißt das Land eigentlich Montenegro? In Portugal gibts nicht unweit vom Flughafen in Faro übrigens einen Ort der genauso heißt...übersetzt heißt das "dunkler Berg"...
     
  5. hyokkose

    hyokkose Gast

    Der eigentliche Name lautet Crna Gora, was soviel heißt wie "schwarzer Berg" (=Montenegro).
     
  6. Diogenes

    Diogenes Neues Mitglied

    Nun etwas zur "Entstehungsgeschichte" der Montenegriner:

    @hyokkose: Ja das stimmt, Montenegro heißt auf Serbokroatisch Crna Gora, wobei es nicht Schwarzer "Berg" sondern Schwarze "Höhe" oder Schwarzes "Gebirge" o.ä. heisst, aber egal, ich will ja jetzt auch nicht pingelig sein....

    Also die Montenegriner sind, wenn man es historisch sieht eigentlich Serben. Das heißt die Ur-Serben hatten im heutigen Montenegro gesidelt, wobei in den sehr schluchtigen und unzugänglichen Bergen (die Schwarzen Berge) noch sehr viele Illyrische Überbleibsel, also Familien und Sippenverbände lebten, welche weder von den Römern noch von den einwandernden Völkern verdrängt wurden (Bekanntemasen meinen die Albaner sie sind die Überbleibsel der Illyrer, was meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich ist, da sie sich in dem sumpfigen Albanien zurückziehen konnten).
    Wie bereits beschrieben, sind Illyrische Überbleibsel in den Schwarzen Bergen verblieben, die sich im Laufe der Zeit mit den Ur-Serbischen Einwanderern vermischten.

    Kleines Intro: Einige, aber nur noch sehr wenige, besonders alte Montenegriner sprechen einen Dialekt oder Sprache die wenig mit dem Serbokroatischen gemein hat. Es besteht eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Albanischen, aber die können diese Sprache auch nicht verstehen.

    Durch die Teilung von Ost-und Westrom war es klar dass die Serben (und die montenigrischen Serben) mit der Zeit den Orthodoxen Glauben annahmen. Lediglich der Küstenteil Montenegros war von der Republik Ragusa (Dubrovnik) also indirekt von den Venezianern beeinflusst. Dort siedelten dann mit der Zeit kroatische Kaufleute aus Dubrovnik und gründeten die Handelsstadt "Kotor" in welche Waren aus dem Serbischen Inland gehandelt (v.a. Schafswolle) wurden und über Dubrovnik nach Europa kamen. Deshalb gibt es auch heute noch sehr viele Kroatischsstämmige Montenegriner (aber nur in der Küstenregion). Also Stipan, die Montenegriner sind keine Kroaten!

    Die serbsichen-Montenegriner waren gewissermasen unabhängig von sämtlichen Herrschern und Zaren etc. die im damaligen Serbien geherrscht hatten. Die Unzugänglichkeit der Berge bewirkte dass keine Abgaben eingetrieben wurden, oder eine Wehrpflicht Einberufung o.ä. erfolgte. Hierdurch bildeten diese Serben "Ihre" montenigrische Eigenart.

    Erst mit dem Einfall der Türken bildete sich so etwas wie ein Montenigrisches Volk. Den Türken war es wie vielen anderen Völkern und Herrschen zuvor nicht gelungen die Schwarzen Berge zu erschließen und zu erobern. Die Montenegriner lieferten den Türken einen erbitterten Guerillakrieg, sodass die Türken von diesen Abliessen....und sich die Montenegriner unabhängig, eingeschlossen aber mit Einflüssen aus Ragusa und Venedig zu einem eigenen "Volk" weiterentwickeln konnten!
    http://www.euratlas.com/big/big1500.htm Siehe Karte: Montenegro ist weiß (Umrandet vom osmanischen Reich), und unten an der Küste sehen wir kleine Blaue bestandteile (Venedig-Ragusa).

    Ich denke mal dass die Abgeschidenheit währen der türkischen Besatzung das "Volk" bildete. Aber es ist nicht zu vergessen, das die Montenegriner selbst wissen, dass sie ursprünglich Serben waren...aber das ist auch nur eine Definitionssache!

    Hier noch ein Link zu Wikipedia der andere Informationen enthält als die die ich euch geschildert hab.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Montenegros
     
    1 Person gefällt das.
  7. Stipan

    Stipan Gast

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2004
  8. Diogenes

    Diogenes Neues Mitglied

    Sind ja ein paar mehr,....Schon OK, aber ist gezeichnet und scheint mir nicht so offiziell zu sein. Außerdem ist das alles in einer pro-kroatischen Sichtweise geschrieben, sodass man die Dinge (insb. die Karten) mit Vorsicht genießen sollte. Fakt ist aber dass im Küsten-Montenegro Einflüsse und Siedlungsräume von den Dubrovnikern waren,...wobei viele Kroaten meinen es sei dadurch kroatisches Gebiet gewesen. Man darf nicht vergessen dass Dubrovnik entweder von den Venezianern beherrscht war, oder eine eigene Republik bildete.

    Gruß!
     
  9. Stipan

    Stipan Gast

    Natürlich ist es prokroatisch aber du hast nun mal die Wahl zwischen proserbischen und prokroatischen! :)
     
  10. hyokkose

    hyokkose Gast

    Genau hier scheint mir das Problem zu liegen...
     
  11. rolo

    rolo Neues Mitglied

    Hier gibts einen Bericht über die geschichtliche und aktuelle Situation der Montenegriner:
    http://www.preussische-allgemeine.de

    Auf der Seite einfach runterscrollen und dann auf
    "Stets eine Nation geblieben
    Montenegros Eigenstellung dringt auf Unabhängigkeit"
    gehen.
     
    1 Person gefällt das.
  12. Diogenes

    Diogenes Neues Mitglied

    Schon mal was von Neutral oder Objektiv gehört? Ich bin zwar auch stolz und auch ein wenig Nationalistisch, (liebe Deutschen, Bitte keine Debatte anfangen....:rofl: ), aber ich lasse mich gerne Überzeugen (obwohl ich mich manchmal durch welche Aussagen gekränkt fühle).

    Es gibt nicht nur eine oder zwei Seiten, es gibt mehr als Zwei Seiten aus denen man etwas betrachten kann...ich versuch's zumindest, solltest du auch Stipane!
     
  13. Stipan

    Stipan Gast

    Die Zeitung ist rechts und revanchistisch! :rolleyes:
    Nicht gegen dich aber die ist khaki!
    Ocu ocu brate, aber es wird schwierig! Du bist ja schon voll der alte Sack! :p :rofl:
    Ich bin noch jung! :thx:
     

Diese Seite empfehlen