Antike Workouts

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Wsjr, 9. März 2012.

  1. Okeanios

    Okeanios Gesperrt

    Wobei das Bürgerrecht im griechischen Raum meistens regionalen Charakter hatte, wenn die Polis ausserhalb Griechenlands viel leichter einen Griechen der aus einen anderen Ort abstammt das Bürgerrecht geben, war es in den Polis des Mutterlandes oder auch Ioniens der Äolis usw um einiges wichtiger dass das Bürgerrecht einer Person gegeben wird die schon was mit der Region bzw der Stadt zu tun hat, und es reichte nicht nur aus ein Grieche zu sein.


    Im sizilischen Raum ist es wieder relativ laut C. Mosse in sein Buch das archaische Griechenland (falls das Buch diesen Titel in seiner deutschen Auflage hat)
    Griechische Objekte die im Innenlnad von Leontinoi gefunden wurden, in Orten wo vorher Einheimische lebten, aber auch griechische Gräber die in den Nekropolen entdeckt wurden, zeigen von der einen das schnelle und harmonische zusammenleben Griechen und Sikeler und von der anderen die echte hellenisierung der Einheimischen. In ähnlichen Schlüssen führen auch die Ausgrabungen im bereich von Catane: Überleben der Einheimischen aber gleichzeitig eine frühe hellenisierung derer und ein friedliches zusammenleben mit den griechischen Siedlern. Im Gegensatz dazu zeigen die Ausgrabungen in den Orten rund um Syrakus und Gela ganz andere Situationen: ein verschwinden der lokalen Ortschaften und ersetzen dieser durch griechische militär Niederlassungen, dass wiederum eine feindschaftliche Beziehung zeigt und eine Gegenwehr zur hellenisierung. In anderen Bereichen und speziell im Westen der Insel zeigen die griechischen Objekte mehr eine Existenz von Handels Beziehungen und weniger eine Hellenisierung der Einheimischen.
    Man kann sehen dass auch in den griechischen Polis außerhalb des griechischen Mutterlandes die verschiedenen Situationen vorzufinden sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2013

Diese Seite empfehlen