Das -ski im Namen

Dieses Thema im Forum "Historische Hilfswissenschaften mit Genealogie" wurde erstellt von Rafael, 21. Oktober 2004.

  1. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Eines kann ich dir mit 100% Sicherheit garantieren: So wurde der Name deines Ururgroßvaters im Original nicht geschrieben.
    Da hat damals wohl ein deutsches Amt in kluger Voraussicht gewaltet und den Namen für deutsche Augen vereinfacht :D.
    Das macht es etwas schwieriger, aus dem Namen einen Ort oder eine Abstammung abzuleiten, aber im Original lautete der Name vielleicht Jaszczurski (-sz- wie sch, das z dahinter ordne ich einem verstümmelten -cz- wie tsch zu).
    Sollte das stimmen, forsche ruhig etwas nach. Denn dann gibt es die deutsche Version deines Namens öfter als das polnische Original. Dieses taucht nämlich nur bei ca. 10 Personen in Łódź auf.
    Viel Spaß beim Forschen.
     
  2. Andromeda

    Andromeda Neues Mitglied

    Tekker:
    Ich weiß - im Hochsauerland. Da wohne ich ^_^ das sind wohl auch die einzigen, die ich kenne. Vettern von meinem Vater, meine Familie ...

    Tekker & Mercy:

    Danke für die Seiten, ich werde sie mir mal in Ruhe anschauen ^_^


    Danke Martas :D

    Ich weiß, dass nur meine Familie diesen Namen trägt und das auch nur hier in der Umgebung - aber wer weiß, vielleicht finde ich jetzt etwas heraus. Vielleicht unbekannte Verwandte? ;D
     
  3. Tanski

    Tanski Gast

    die Anghörigen der szlachta, des ponischen Adels, kennzeichneten ihren namen allerdings mit der silbe -ski um somit ihre herkunft zu erkennen zu geben! die silbe ski im namen gibt jedoch keinen unbedingten rückschluss auf die zugehörigkeit eines bestimmten namens zum adel. Die verwendung der silbe ski ist auch bei bürgerlichen namen anzutreffen, wie etwa auch das südslawische pendant -vic. eine zuordnung eines namens zum adel macht man am besten anhand von adelsmatrikeln. 1783 hat maria theresia eine kategorisierung des adels von österreich-ungarn, galizien,lodomerien, böhmen etc. vorgenommen, das auch die zu diesem zeitpunkt nicht unter österreichischer herrschaft stehenden gebiete erfasst, z.B. Masuren etc.
    eine sichere quelle ist der Index "Siebermacher´s Wappenbuch" . Band 32 beschäftigt sich mit dem adel von lodomerien und galizien, was in etwa das gebiet des heutigen polens abdeckt.
     
  4. Lara

    Lara Neues Mitglied

    Wenn wir denn schon dabei sind - was ist denn mit den "wiecki" Endungen wie in den Namen des polnischen Politikers Masowiecki? Richtig ausgesprochen wird es ja auch wie -ski. Ich heiße Serowiecki und mir wurde auch mal erzählt, der Name lasse auf "alten Polnischen Adel" schließen.

    LG Lara
     
  5. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Solange niemand hinterher an dem Namen gewerkelt hat, kannst du tatsächlich von uraltem Adel ausgehen.
    Genaueres siehe hier (-cki), in einem älteren Beitrag.
    Richtig ausgesprochen wird das -cki aber wie -zki.
     
  6. Toron

    Toron Neues Mitglied

    Hi

    Schließe mich der Beschreibung von Tanski an.

    Hier ist die offizielle Seite des polnischen Adelverbandes!
    Polnischer Adelsverband - Zwi¹zek Szlachty Polskiej

    Ca. 10% der polnischen Bevölkerung gehörten zu szlachta(Adel).

    Die szlachta bildete Wappengemeinschaften d.h. mehrere verschiedene Adelsfamilien teilten sich einen Wappen(Herb) und einen Schlachtruf!

    Die Adelsnamen und Wappen wurden in Wappenbüchern registriert.
    http://www.polonium.de/docs/ciekawostki/herby/win/index.html

    Die häufigsten Endungen in Namen einiger szlachta Klans:

    ski ,[FONT=verdana, arial, geneva, helvetica, helv, sans-serif][SIZE=-1]wicz,[/SIZE][/FONT][FONT=verdana, arial, geneva, helvetica, helv, sans-serif][SIZE=-1]cki[/SIZE][/FONT]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2008
  7. Lilijana

    Lilijana Neues Mitglied

    Jaschzurski
    hat überhaupt nichts mehr mit einem slawischen Namen zu tun. Auch wen er mit -ski endet was typisch polnisch ist endet.
    Dein Name wurde durch und durch eingedeutscht. Deswegen hat er auch keine Polnische bedeutung mehr. Ich vermute das es vllt. mal Jaszczurski hieß. Szczur bedeutet Ratte und Ja ist die polnische bezeichnung für Ich.
    -ski ist auch keine Adels bezeicnung sondern einfach eine typisch polnische Namensendung. Die in Polen auch nicht unbedingt Regions bedingt ist, sondern überall in Polen zu finden. Man findet -ski jedoch schon lange nicht mehr nur in Polen. Den wie wir ja alle wissen wurde Polen und viele weitere Oststaaten in ihrer Vergangenheit von anderen Ländern über rant. Deswegen ist ki oder -icz usw. Im ganzen Slawischen bereich verteilt.
    Jedoch bleibt -ski eine typisch polnische endung. Die zum größten teil einfach mit der Polnischen Sprache in verbindung steht.
    Und noch was ich wurde noch nie in meinem ganzen Leben gefragt von welchem ****ski ich abstamme das ist völliger schwachsinn!!
    Dann müsste man ja auch eine Verbindung zu allen anderen gleich Namigen Familien haben, einen Verwandschaftsgrad. Nemez ist auch nicht polnisch keine Ahnung ob das russisch ist aber Deutscher bedeutet auf polnisch Niemiec und Deutschlan Niemczech hat also nicht so sonderlich viel mit nemez zu tun.
     
    1 Person gefällt das.
  8. rena8

    rena8 Aktives Mitglied

    Da ich oft mit solchen Namen ringe, will ich mich vergewissern: Bei szcz lese ich einfach schtsch also im Beispielfall Jaschtschurski?
     
  9. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Doch. Weil es nämlich dieses Wort mit kleinen Variationen und der gleichen Bedeutung in fast allen slawischen Sprachen gibt.
    Die in den slawischen Sprachen gebräuchliche "Jotierung" von Vokalen wird von Westeuropäern gern "unterschlagen".
    In Russisch schreibt man : Немец und spricht njemez.

    Ganz recht - zumindest, wenn man es "langsam, laut und deutlich" ausspricht.
     
  10. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Richtig, aber Lara hat insofern recht, als das -ski drinsteckt.
    Masowiecki ist eine Zusammensetzung mit Mazowsze (der aus Masuren). Weil da ts und s aufeinander treffen, wird ts = c daraus.
     
  11. korny

    korny Neues Mitglied

    hat jemand vielleicht eine idee, was kornalewski bedeuten könnte? der name ist ziemlich selten. kann das irgendwie von kornfeldern/getreide kommen?
    oder eine abwandlung von kowalewski? das gibt es viel öfter
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2011
  12. Hina

    Hina Neues Mitglied

    Kornalewski und Kornalowski sind Herkunftsnamen aus Kornalowice, ein Dorf 12 km norwestlich von Sambir/Sambor Ukraine.
     
  13. korny

    korny Neues Mitglied

    ah vielen dank für die info. allerdings stammen meine großeltern aus ostpreußen. nähe allenstein
     
  14. Markus1984

    Markus1984 Neues Mitglied

    Wenn ich mir einige Postings in diesem Thread anschaue, kann ich nur den Kopf schütteln. Wie war das mit gefährlichem Halbwissen? Wer jedenfalls keine Ahnung hat, sollte lieber auch nichts dazu schreiben.

    Leider völliger Quatsch. Stimmen dürfte, dass der Name "Jaschzurski" durch eine Eindeutschung entstanden ist und vom eigentlichem polnischen Nachnamen "Jaszczurski" abstammt. Falsch ist aber, dass es hier um Ratten und das Ego geht. Das "Jaszczur" hat eher was mit "jaszczurka" zu tun, also der "Eidechse". Wie es schließlich aber zu diesem Namen gekommen ist, kann man heute sicherlich nicht mehr sagen. Derlei Nachnamen mit der Endung "-ski" haben ihren Ursprung meist im 13. Jahrhundert.

    Ebenfalls falsch, denn selbst in der Wikipedia wird klar, dass "-ski" nicht identisch ist mit "-cki" und beide Endungen nur auf grammatikalische Weise eine ähnliche Bedeutung haben. "Masowiecki" müsste außerdem im Polnischen eigentlich "Mazowiecki" geschrieben werden und hat nichts mit Masuren (poln. "Mazury") zu tun, sondern mit Masowien (poln. "Mazowsze").

    "Niemczech" ist eine grammatikalische Form von "Niemcy" (also "Deutschland"). Denn "in Deutschland" heißt im Polnischen "w Niemczech". Das Nomen wird in diesem Fall konjugiert und erhält eine entsprechend andere Endung. Damit wird dieses Wort aber ein eigenständiger Begriff. Sofern "nemez" also etwas mit Deutschland zu tun hat, sind beide Wörter von der Bedeutung her vergleichbar.

    Richtig, "sz" ist wie "sch" und "cz" wie "tsch". Des Weiteren "ś" wie "ch" in "lächeln". Andere Zischlaute, wie "rz", "ż" und "ź" kann man im Deutschen leider nicht so einfach umschreiben, da es dafür auch keine passenden Laute gibt.
     
    1 Person gefällt das.
  15. Markus1984

    Markus1984 Neues Mitglied

    Ich bin mir sicher, dass auch deine Ururururgroßeltern schon diesen Namen trugen und auch damals schon gerne ab und zu aus diversen Gründen umziehen durften. Insofern kann es durchaus sein, dass deine "Wurzeln" eben dort liegen, und nicht in Allenstein. ;)
     
  16. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Ist nicht die feine Art, sich hier anzumelden und dann gleich mal die langjährigen Mitglieder anzuraunzen.

    Wenn du schon so viel mehr Wissen hast als die andern die hier geschrieben haben, dann wäre es doch sehr nett, Quellen und Literatur zu nennen auf die du dein Wissen aufbaust.
     
  17. Markus1984

    Markus1984 Neues Mitglied

    Bitte entschuldige, aber mein freches Auftreten dürfte wohl kaum schlimmer sein, als leider falsche und dreist aufgestellte Behauptungen. ;)

    Und wieso sollte ich Quellen für Übersetzungen und sprachliche Fakten liefern? Polnisch ist immerhin eine lebendige Sprache mit etwa 60 Millionen Sprechern weltweit. Wer sie kann, wird mir zustimmen. Wer nicht, braucht sich nur ein Wörterbuch zu schnappen oder Google übersetzen zu lassen, um meine Beiträge auf Authentizität zu prüfen.

    Beste und gut gemeinte Grüße!
     
  18. Spiki

    Spiki Neues Mitglied

    Hallöchen miteinander :),

    bin durch Google auf diesen Beitrag gestoßen und habe auch noch ziemlich offene Fragen zu dem Thema.


    Mein Nachname ist Spikowski und habe meinen Vater schon ausgequetscht woher dieser Name stammt und was Opa und Uropa gemacht haben.

    Der Onkel meines Vaters hat im Krieg für Deutschland gekämpft (WK2) und mein Uropa war schon im WK1 dabei, aber mehr konnte mein Vater mir nicht sagen und ich habe keinen Kontakt zu meinen Großeltern das ich vielleicht mehr erfahren kann.

    Deshalb erhoffe ich mir hier mehr Antworten auf meine Fragen zu finden.


    Vielen Dank :)
     
  19. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Weißt du denn, wo deine Vorfahren lebten? Es wurde ja sowohl die polnische Bevölkerung Posens als auch Schlesiens eingedeutscht, zumindest versuchte man das, als auch das viele Polen und Schlesier nach Berlin und ins Ruhrgebiet gingen, um dort zu arbeiten. Die Ruhrgebietssprache hat daher immer noch einige Polonismen, z.B. Mottek, 'Hammer'.
    Insofern ist eine Beteiligung im Krieg auf Seiten Dtlds. bei Menschen poln. Namens nicht weiter verwunderlich. Andere Leute, die im WK I. bis 1918 auf Seiten des Reichs gegen die Russen kämpften, waren 1919 schon unter Piłsudskis Kommando.
     
  20. Spiki

    Spiki Neues Mitglied

    Hey,

    also das Wort "Mottek" ist mir bekannt, ich wohne unten am Niederrhein und habe das Wort desöfteren in Gebrauch gehabt.

    Leider weiß ich nicht woher meine Vorfahren stammen. Ich bin der Vermutung nahe, dass dieser Name aus der "Preußischen Zeit" stammt, also eventuell doch ein deutscher Nachname ist, im weitesten Sinne?

    Ich weiß ja nicht ob es ein Zentrum für Ahnenforschung gibt, bei dem man sich sämtliche Informationen von seiner Familie/Herkunft einholen kann.
     

Diese Seite empfehlen