Die Embargopolitik der USA

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von heinz, 22. Dezember 2004.

  1. Lungos

    Lungos Neues Mitglied

    Da stimme ich mit Warspite überein: Roosevelt dachte nicht, dass der Überfall so verheerend sein könnte...
    Schließlich war fast die gesamte Pazifik-Flotte versammelt und es gab genug Flugabwehr auf Hawaii. Dies hätte aus der Sicht der USA bereits ausgereicht um die gesamte japanische Flotte zu versenken. Letztendlich hatten die Japaner selbst nicht damit gerechnet soviel Erfolg mit ihrem Angriff zu haben und die japanischen Admirale sahen sich schon damals als Kamikazee.
     
  2. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Wenn es so war wie Ihr schteibt, dann ist es mehr als wahrscheinlich, dass Roosevelt den Angriff auf Pearl Harbour in Kauf genommen hat, um die USA als Verbündeter von Großbritanien in dem WKII zu unterstützen. :thx:
     
  3. M.A. Hau-Schild

    M.A. Hau-Schild Premiummitglied

    Aber das ist eine Wahrheit die kein amerikaner hören will. Was aber durchaus verständlich ist. Wer will schon gesagt bekommen, das alle diese Leute für ein Politisches Manöver des Präsidenten sterben mussten.
    Auch wenn nicht diese ausmaße angenommen wurden, wie sollte man den hinterbliebenen das erklären, und so wollen diese leute nicht einmal an diese möglichkeit glauben.

    Und deswegen wird es auch nie beweisbar sein. Denn wie sollte die Regierung welche all die beweisenden Daten hat, es diesen Leuten erklären.
     

Diese Seite empfehlen