Facharbeit - Industrielle Revolution

Dieses Thema im Forum "Die Industrielle Revolution" wurde erstellt von Weltenkind, 10. Oktober 2011.

  1. Weltenkind

    Weltenkind Neues Mitglied

    Guten Tag,

    ende des Jahres ist es soweit - ich muss meine Facharbeit im Fach Geschichte abgeben. Thema ist; Die industrielle Revolution.

    Doch nun frage ich mich, was ich alles darein packen kann. Ich dachte daran, sie in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu teilen. Allerdings ist mir noch nicht klar, was ich alles dazu schreiben soll.

    Da hier wohl viele von euch ein beachtliches Geschichtliches Wissen besitzen erhoffe ich mir Hilfe.

    PS: Ist euch gute Literatur zu dem Thema bekannt?
     
  2. YoungArkas

    YoungArkas Neues Mitglied

    Wie lang soll das Werk werden? Legst du das Thema selbst fest? Wenn ja solltest du mit deinem Lehrer/deiner Lehrerin über eine eingrenzung des Themas sprechen. Du wirst das Thema "Industrielle Revolution" wohl kaum ausreichend bearbeiten können, ohne über die vorgeschriebene Seitenanzahl zu kommen. Am besten suchst du dir einen Industriezweig heraus (wenn du wirtschaftlich arbeiten möchtest) oder ein Teilbereich der Sozialen Frage (Arbeiterrechte, Entfremdung, Familien) wenn du einen Fokus auf die Gesellschaftliche Entwicklung werfen möchtest, oder du untersuchst Schwerpunktmäßig die Antworten auf die soziale Frage, also die Entstehung der Arbeiterparteien, die Bewegung der Maschinenstürmer oder die christliche Soziallehre. Man glaubt nicht wie viele Seiten man über ein recht kleines Thema schreiben kann. Je nach dem wo du wohnst kannst du auch lokalhistorische Dinge einarbeiten.
     
  3. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Meine Güte. Lehrer, die solche Themen verteilen, sollte man...

    Warum ist das Thema nicht gleich "Die Weltgeschichte"?

    Im Ernst: Das Thema ist derart weit gefasst, dass es sich nicht einmal in einer universitären Abschlussarbeit umfassend behandeln ließe. Was soll also bitte in einer 6-8seitigen Facharbeit dabei herumkommen?

    Ich würde den Lehrer bitten, das Thema einzuschränken. Dann kannst du mehr in die Tiefe gehen und er hat auch was davon, weil er sicher nicht die x-te Zusammenfassung des einschlägigen Wiki-Artikels lesen will.

    Warum also nicht ein Thema wählen wie: (Soziale/wirtschaftliche/politische) Veränderung in meiner Heimatstadt während der ind. Rev. o. ä.?
     
  4. Weltenkind

    Weltenkind Neues Mitglied

    Es soll einen Umfang von mindestens 10 Seiten haben. Maximal 11.
    Das Thema habe ich bestimmt: Die industrielle Revolution in England.
    Ich möchte die Themen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erläutern.
    Allerdings ist mir nicht ganz klar, was ich zu den einzelnen Themen schreiben kann. Da erhoffe ich mir hier Hilfe.

    Ich hoffe es ist klar worauf ich hinaus will.
     
  5. YoungArkas

    YoungArkas Neues Mitglied

    Das Thema ist viiiel zu weitläufig. Ich habe schon bei einem viel kleineren Thema zum Themenkomplex Industrielle Revolution, nur auf die niederrheinischen Texitilindustrie beschränkt, fast 20 Seiten gehabt und musste massiv zusammenstreichen, sodass mir am Ende einiges fehlte. Grenz das Thema bei deinem Lehrer weiter ein, sonst kannst du das Thema nicht intensiv genug bearbeiten. Zum vergleich, der Wikipedia-Artikel zur Industriellen Revolution ist über 20 Seiten lang und dein Lehrer will sicherlich, dass du intensiver auf das Thema eingehst als Wikipedia.
     
  6. Weltenkind

    Weltenkind Neues Mitglied

    Was würdest du mir empfehlen? So, dass ich dennoch recht internation bin? Ich möchte ungern Deutschland mit eingliedern.
     
  7. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Das bitte nicht auch noch! Nimm Dir doch einfach einen Aspekt der Industriellen Revolution vor.

    Aus der hohlen Hand mal zwei Beispiele:

    "Die Ludditen: Reaktionäre Technikfeinde oder frühe Kritiker eines ungezähmten Kapitalismus?"

    "Adam Smith: Vater der modernen Nationalökonomie?"
     
  8. YoungArkas

    YoungArkas Neues Mitglied

    Du könntest zum Beispiel die Bewegung der Luddisten analysieren. Die liegt zeitlich am Anfang der Industrialisierung und ist Teil der "Maschinenstürmer" also der handwerklichen Arbeiter, die hofften, durch die Zerstörung von Maschinen ihr soziales Elend lindern zu können. Von dem Punkt aus kannst du auf die Grundzüge der sozialen Frage eingehen und die Frühindustrielle Zeit beleuchten, ohne direkt den Rundumschlag machen zu müssen. Für das Thema gibt es auch reichlich englischsprache Literatur. Aber bevor du das Thema wirklich festlegst solltest du in deiner Stadtbibliothek nachsehen, was die an Büchern über die Zeit haben.
     
    1 Person gefällt das.
  9. Repo der Aimat

    Repo der Aimat Gesperrt


    Geh in Deine Stadtbücherei, die haben die 5-bändige Prophyläen Technikgeschichte.
    Leihst du aus.
    Da findest Du, ich glaube in Band 3, eine Kapitel "Warum in England"
    mit dem Inhalt warum ausgerechnet in England die Industrielle Revolution ihren Anfang nahm.
    Schaus Dir mal an., wenn ich es richtig im Kopf habe, dürfte Dir das genug Material liefern.
     

Diese Seite empfehlen