Griechische Wörter in lateinischer Schrift

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Rudi, 11. November 2021.

  1. Rudi

    Rudi Gast

    Wenn ich ein altgriechisches Wort in lateinischen Buchstaben habe, wo kann ich da am besten nachschauen was es bedeutet oder wovon es abgeleitet ist?

    Vielen Dank
     
  2. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Am besten das Wort hier einstellen, dann werden sich unsere Graeculi der Sache annehmen. Ich bin da leider außen vor, meine (Un-)Kenntnisse im Griechischen habe ich nur im Mathematikunterricht erworben.
     
    Korbi gefällt das.
  3. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    Ich kenne leider auch kein Online-Wörterbuch, in dem man nach Wörtern in Umschrift suchen könnte, nur für andere Sprachen/Schriften. Ich würde auch sagen, das Forum ist die einfachste Variante, solange es hier Menschen mit Griechischkenntnissen gibt (ich darf mich dazuzählen).
     
    Hannes und Carolus gefällt das.
  4. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Wahrscheinlich verstehe ich was falsch.
    Es gibt doch die Übersetzerfunktion.
    Reicht die nicht?
    Probleme gibt es doch nur wenn man griechisch schreiben will.
     
  5. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Vielleicht, aber auch nur vielleicht, hilft dieser Link hier weiter:

    Ancient Greek Keyboard - Polytonic Diacritics - LEXILOGOS

    Das erscheint mir sinnvoller als eine online-basierte Lösung.
     
  6. Maglor

    Maglor Aktives Mitglied

    Die Übertragung lateinischer Buchstaben in griechische Buchstaben schafft eigentlich jedes Schreibprogramm mit der Schriftart "Symbol". Das Ergebnis stimmt aber nur so ungefähr.
     
    Carolus gefällt das.
  7. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    So eine Transskription ist auch nicht so ganz einfach. Es muß ja versucht werden, den Laut der Ausgangssprache in die Zielsprache halbwegs genau zu übertragen. Das ist nicht so ganz einfach. Das Neugriechische z. B. hat keinen h-Laut und auch keinen Buchstaben dafür meines Wissens, so dass die Transskription der deutschen Orte Essen und Hessen im Neugriechischen exakt gleich ist.
     
    Hannes und Korbi gefällt das.
  8. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    Das Altgriechische hat zwar eine Art Hauchlaut, die in etwa unserem "h" entspricht, aber er wird nur durch ein Zeichen ausgedrückt (Spiritus asper/lenis), über dem ersten Buchstaben des Wortes, wenn es sich um einen Vokal handelt (und nur bei Minuskeln, Majuskeln haben keine Zusatzzeichen). Plus ein paar Ausnahmen.
    Aber kommt am Ende auf's Gleiche raus. Es gibt einfach Dinge, die die Transkription in beide Richtungen erschweren.
     
    Hannes und Carolus gefällt das.
  9. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Im Neugriechischen wiki werden Hessen und Essen unterschiedlich geschrieben: Έσση = Hessen und Έσσεν = Essen.
    Wobei es für mich nicht-griechischsprechenden Barbaren so aussieht, als ob nur die -en Endung anders transskripiert ist.
     
    Carolus und Korbi gefällt das.
  10. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    Ja, die Endung ist nur mit unterschiedlichen e-Lauten transkribiert (wobei ich gar nicht weiß, wie unterschiedlich die im Neugriechischen wirklich noch sind - die Entwicklungstendenz ist doch immer auf lange Sicht Vereinfachung). Die Zeichen vor dem E sind Akzente, den Spiritus gibt es im Neugriechischen meines Wissens nach gar nicht mehr. Interessant finde ich auch, dass die Griechen bei Hessen das -n weglassen.

    Das führt nun mal, um zur Eingangsfrage zurückzukommen, dazu, dass die Transkription der griechischen Bezeichnung für Hessen in lateinische Buchstaben "Esse" lautet. Deshalb braucht es eben erstens besser das Wort in griechischer Schrift und zweitens so oder so jemanden mit ausreichenden Griechisch-Kenntnissen. Egal, ob es jetzt die Transkription ist oder schon eine Rück-Transkription, damit kommt kein Online-Übersetzer klar.
     
    Hannes, Carolus und Ugh Valencia gefällt das.
  11. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Das Eta wird wie i ausgesprochen.
    Έσσεν klingt wie Essen, Έσση klingt wie Essi.


    Die neugriechische Bezeichnung für Hessen (gibt es eine altgriechische Bezeichnung?) in lateinischen Buchstaben wäre also korrekt Essi.
     
    Ugh Valencia gefällt das.
  12. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Ich schätze eher nicht. Wenn man davon ausgeht, dass die Bezeichnung Hassi, bzw. Hessi für Hessen erst ab 700 n.Chr verwendet wurde, dürfte es wohl eher ein mittelgriechisches Wort für diesen Namen geben. Wobei das neugriechische Essi, vielleicht einfach seit dem Mittelgriechischen besteht. Ein Altgriechisches Wort für "Chatti" würde zeitlich eher passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2021
  13. Clemens64

    Clemens64 Aktives Mitglied

    Mal eine Frage dazu: Die Minuskeln sollen doch erst im Mittelalter entwickelt worden sein. Wie hat man dann in der Antike kenntlich gemacht, dass Hellas aspiriert gesprochen wird?
     
    Carolus gefällt das.
  14. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Heta – Wikipedia

    EDIT:
    Hier als Beispiel die griechische Inschrift der Tafeln von Heraclea (spätes 4. oder 3. Jh. v. Chr.), unterstrichen habe ich die Wörter
    HA POLIS
    und
    HERAKLETO


    upload_2021-11-23_0-34-41.png

    Tavole di Eraclea - Wikipedia
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2021
  15. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    Danke, wieder was gelernt zu Neugriechisch :)
     
    Clemens64 und Carolus gefällt das.

Diese Seite empfehlen