Gründe für den Imperialismus

Dieses Thema im Forum "Die großen Kolonialreiche" wurde erstellt von belarina, 9. Juni 2009.

  1. Arne

    Arne Premiummitglied

    Moment, mal sortieren. Ich habe mich hier kurz eingeklinkt, um anzumerken, daß weiße Bürger in Afrika heute nicht weniger Berechtigung haben dort zu leben und zu arbeiten, wie schwarze. Egal ob Britisch-, deutsch-, französisch- oder sonstwo stämmig.
    Ich vermute deine Anspielungen auf die gewaltsame Kolonisierung/Einwandererung zielen darauf ab, daß die Weißen eben kein Recht darauf hätten in Afrika zu bleiben - aus moralischen Gründen.

    Wenn ich das richtig interpretiere, dann muß ich dir bei allem Respekt sagen: Du träumst. Woran wäre so ein moralischer Grundsatz festzumachen? Wer solle dies tun? Wieviele Generationen müssen vergangen sein, bis jemand dort bleiben darf, wo er aufwuchs? 3, 5, 20 ? Sollen wir die europäischen Grenzen um 100, 200 oder 1500 Jahre verschieben? Müssen die Amerikaner den Kontinent wieder den Indianern überlassen?

    Ist ja wohl Unsinn. Und da das immer mehr off-topic Tagespolitik wird, ich mich eigentlich hier nur wegen einer Begrifflichkeit eingemischt habe, klinke ich mich nun wieder aus, bevor ein Mod den Finger hebt.


    PS: Deine Hinweise auf den Hererokrieg oder das Verlinken irgendwelcher Wiki-Artikel kannst du dir wegen mir sparen. Diesen Wissensstand habe ich bereits.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Treibsand

    Treibsand Neues Mitglied

    Korrekt , Arne !

    Offenbar ist es heute modern , die in Folge des Imperialismus entstandenen
    Siedlungstatsachen als "zur Vernichtung anstehenden Rest des Imperialismus" einzuklassifizieren.

    Demzufolge sind Buren und andere Siedler mit europ. Wurzeln in Afrika
    widerrechtlich zugegegen , unwillkommen und sollten unter Hergabe ihres
    weltlichen Besitzes aus Afrika verschwinden .....

    Nicht nur , das hier ein fundamentalistischer , wenn nicht sogar
    rassistischer Ansatz vorgetragen wird - er negiert auch alle Realpolitik
    , welche infolge der Globalisierung stattfindet .

    Die Protagonisten dieser Sichtweise bedenken nur eines nicht :
    Wer auf solche "reine" Lehren besteht , der muss auch die chinesischen
    Bevölkerungsanteile aus den asiatischen Staaten entfernen , die indischen aus Afrika usw.

    Viel Spass damit......
     

Diese Seite empfehlen