Hochzeitstag von Sisi......

Dieses Thema im Forum "Österreich | Schweiz" wurde erstellt von Rovere, 24. April 2004.

  1. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Heute ist der 150. Hochzeitstag von Sisi und Franzl - das MUSS erwähnt werden! (gebietet ja förmlich der Schnitzelland-Patriotismus). :king:
    Für alle Sisi-Fans ein Hinweis - in der Wiener Hofburg wurde heute ein Sisi-Museum eröffnet!
    Infos: http://www.hofburg-wien.at
     
  2. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Und den der Bayern bitte auch, schließlich haben wir unsere Sisi über die Donau nach Wien verschifft, das muss auch mal gesagt werden. Übrigens: sehr lobenswert, endlich mal einer, der den namen richtig schreibt, nämlich Sisi und nicht mit Doppel-s wie bei der Romy Schneider Version :yes:
     
  3. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Natürlich wird nicht aufs schöne Bayern vergessen - schrieb doch schon vor 150 Jahren der Lyriker Johann Nepomuk Vogel folgendes im damaligen Wien unglaublich populäre Gedicht:
    "Rose von Baierland
    Just im Erblüh´n
    Sollst nun am Donaustrand
    Düften und glüh´n.
    Rose von Baierland,
    Trau dem Bericht:
    Bessere Gärtnerhand
    Findest du nicht."

    :bussi:
     
  4. Mercy

    Mercy unvergessen

    Ist das der?
    'Herr Heinrich sitzt am Vogelherd,
    recht froh und wohlgemut.
    Aus tausend Perlen blinkt und blitzt
    der Morgenröte Glut ..."

    Dann sei ihm das andere verziehen.
     
  5. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Ja genau der war das. Der gute Mann hatte scheinbar ein Fable dafür, gekrönten (bzw. noch Finken jagenden aber bald gekrönten) Häuptern Gedichte zu widmen.
     
  6. Sissi

    Sissi Neues Mitglied

    Na, ich weiß nicht, ob man dem Hochzeitstag so einen großen Stellenwert zu maßen sollte. Zwar wurde die Liesel von Possenhofen dadurch Kaiserin vonÖsterreich, Königin von Ungarn und die "Kaiserin der Herzen". Aber die Ehe mit ihrem "Franzel" war ja nicht die glücklichste (wie es fälschlicherweise in den Romy SChneider Filmen gezeigt wird, auch wenn ich diese Filme liebe ;), sind sie faktisch der reinste Schrott). Ok, kommt vor, sieht man ja heutzutage leider allzu oft, aber Elisabeth litt darunter angeblich sehr stark, hatte Depressionen. Sollte man dann nicht lieber ihren Geburtstag (24.12.1837) oder ihren Todestag (10.09.1889) feiern, bzw. betrauern? Leider kam für sie das Ende viel zu früh, ermordet durch einen Italiener.

    http://www.bautz.de/bbkl/e/elisabeth_k_v_oe.shtml

    http://www.nixschwimmer.de/jpgs/wien150a.375x500.jpg


    By the way: HAt jemand von Euch das Musical schon gesehen? Bin ein großer Musical- und Sissi - Fan und wollten eben das gerne sehen...

    LG Sissi
     
  7. tacitus

    tacitus Gast

    Hallo!

    Habe das Musical schon gesehen, die momentan in Wien laufende Produktion. Bis auf die Rolle des Tod, hat es mir sehr gut gefallen.

    Wenn man die Kaisergruft in Wien besucht wird man am Sarg von Sisi fast immer Blumen finden, sogesehen wird Sisi nicht nur am Hochzeitstag, Geburtstag verehrt sondern fast das ganze Jahr hindurch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. April 2004
  8. Schini

    Schini Neues Mitglied

    In Wirklichkeit ist es ja nur ein Werbegag der Österreichischen Post :p

    Die wollen bloß Briefmarken im Zeitalter der E-Mails verkaufen...
     
  9. Sissi

    Sissi Neues Mitglied

     
  10. tacitus

    tacitus Gast

    der Tod wird aber nicht von Uwe Kröger gespielt, in der momentan laufenden Produktion. Wie der jetztige heißt habe ich schon wieder vergessen.
     
  11. Mercy

    Mercy unvergessen

    Uwe Kröger hat dem Tod – vor allem im ersten Teil des Musicals – leider eine gewisse Affektiertheit zukommen lassen, die weder diese Rolle noch dieser Sänger nötig haben.
    http://www.sisi-net.de/pic/musical_02.jpg
     
  12. Alexandros

    Alexandros Neues Mitglied

    naja ohne Romy Schneider und ihre Sissy-Filme wäre die gute Elisabeth doch schon in der historischen Versenkung verschwunden. Ohne Romy hätte man auch kein Musical gemacht weil kein A.... gewußt hätte wer die Tante aus Österreich überhaupt ist, außer die Österreicher vielleicht.

    Da kann man mal sehen wieviel Berühmtheit man durch so eine Dünnpfifftrilogie erlangen kann. :autsch:
     
  13. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Du darfst die Ungarn nicht vergessen, die Erzsébet wegen des Ausgleichs bis heute verehren...

    Hier besonders schön (zum weiterklicken)
     
  14. tacitus

    tacitus Gast

    ich denke die "Schönste Monarchin der Welt" hätte auch sich ohne Romy Schneider in der Geschichte gehalten. Es wären zwar vielleicht weniger, die sie kennen würden, aber versunken wäre sie nicht.
     
  15. tacitus

    tacitus Gast

    Ich war heute das Museum anschauen und es lohnt sich wirklich.

    Was mich aber interessieren würde: Kann mir irgendjemand erklären warum man in den meisten Museen nicht fotografieren darf?
    Bei Gemälden kann ich es ja verstehen aber warum ich die Feile mit der Sisi ermordet wurde nichht fotografieren darf verstehe ich nicht.
     
  16. Sissi

    Sissi Neues Mitglied

    Weil die selber Bilder verkaufen wollen ;) Da kann nicht jeder mit seine Kamera kommen und alels fotografieren....Auch weil andere Gegenstände, die isch vielleicht ind er Nähe befinden, nicht umbedingt auf das Licht gut zu sprechen sind.
     
  17. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Nicht nur die bayrische Prinzessin hatte ihren eigenen Kopf , -- gabs da nicht auch ,etwas später eine habsburgische Prinzessin, Luise von Toskana, die sich gegen den vermufften Wettiner Hof emanzipiert hat ? :)
    Kann man Vergleiche anstellen ?
     
  18. Kaiserin Sisi

    Kaiserin Sisi Neues Mitglied

    @ Sissi: Also ich finde das Musical auch hervorragend! Hab alle deutschen Aufnahmen daheim! also wegen dem Tod! Ich finde seine Rolle sehr wichtig: Da Elisabeth immer schon Selbstmordgedanken gehabt hatte, weil sie mit ihrem Leben bei Hof nicht fertig wurde. Elisabeth wurde von ihre Tante/Schwiegermutter Sophie unterdruck gesetzt wurde. Daraus folgte, dass sie versuchte aus dem "golden Käfig" zu fliehen. So lies sie sich in Wien eine eigene Villa erbauen (Hermesvilla) und auf Corfu das Archilleon!


    LG Sisi :)
     
  19. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Nicht ganz - die Hermesvilla hat Franz Josef in der Hoffnung erbauen lassen dass Elisabeth sich dann öfters in Wien aufhält. Eine Hoffnung, die sich nicht erfüllte.

    Aber noch ein Nachtrag zu
    Ziemlich sicher nicht. Elisabeth war schon zu ihren Lebezeiten ein Mythos und diese Mythos existierte auch vor den Filmen. Die Schneider-Filme schufen erst ein vollkommen neues Image, das der lieben, süßen Sisi. Ein Image das mit dem Mythos der "seltsamen Frau" nix zu tun hatte.
     
  20. Kaiserin Sisi

    Kaiserin Sisi Neues Mitglied

    also ich finde das Elisabeth schon immer ein Mythoas war stimmt zwar, aber sie war auch eine sehr kömische Frau, welche Mutter würde ihr Kinder einfach alleine lassen. Für Rudolf war es sehr schwierig, dass seine Mutter nicht für ihn da war! Sie hatte sich ein einziges Mal für ihn eingesetzt, aber nur um ihrer Schwiegermutter eins aus zuwischen
     

Diese Seite empfehlen