Postkarten von der Front

Dieses Thema im Forum "Der Erste Weltkrieg" wurde erstellt von Martas, 8. Juli 2006.

  1. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Mich würde mal interessieren, ob ihr im Besitz von Postkarten oder Fotos seid, die aus dem 1. Weltkrieg kommen, also von Soldaten geschrieben oder gemacht wurden?! (Eventuell auch aus der Kaiserzeit vor 1914)

    Ich persönlich bin bei meiner Oma auf einige interessante Bilder gestoßen, die ich jetzt in Besitz genommen habe:D .

    Ein sehr schönes Beispiel ist eine Postkarte mit der Abbildung eines rauchenden Soldaten in siegreicher Pose vor einnem Busch (ich vermute, dass das Foto den schreibenden Soldaten darstellt, da früher ja Fotos oft als Postkarten benutzt wurden). Auf der Rückseite dieser Postkarte/des Fotos steht geschrieben: "Zum Andenken an Weltkrieg 1916/17, gezeichnet J. (Name gekürzt) Maruska"

    Außerdem habe ich noch ein Bild mit drei Soldaten aus der Kaiserzeit an einem Grenzposten gefunden, allerdings ohne Titel oder Beschriftung.

    Ich wende mich jetzt an Leute, die selbst solche Gegenstände besitzen oder deren Hobby es vielleicht ist diese zu sammeln/ zu analysieren.

    Wie beschreiben die Soldaten die Front/den Krieg (mit Stimmungskurve von 1914-1918)? Wie sehen die Fotos aus (Siegerpose etc.)?

    Generell kenne ich den Stimmungsverlauf der Soldaten sehr gut, aber ich würde gerne wissen wie weit diese Stimmung von Siegesgewissheit bis Kriegsermüdung in den persönlichen Briefen für Verwandte/Bekannte etc. durchscheint.
     
  2. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

  3. Rodriguez

    Rodriguez Aktives Mitglied

    Also ich habe an die 150 MB Postkarten im JPG-Format vom Ersten Weltkrieg auf dem Rechner, allerdings nicht nur deutsche...

    Die von Dir beschriebenen, "rauchenden Soldaten in siegreicher Pose vor einnem Busch" sowie "drei Soldaten aus der Kaiserzeit an einem Grenzposten" (Zitate Martas), befinden sich leider nicht darunter.

    Vielleicht könntest Du diese mal scannen und hier posten :yes: !:banana: :banana:
     
  4. Arne

    Arne Premiummitglied

    Postkartensammeln ist ja ein sehr verbreitetes Sammelgebiet. Manche sammeln die Motive, die Herkunftsorte, Briefmarken darauf oder sonstwas.

    Interessant für eine Untersuchung, wie du sie angesprochen hast, wären natürlich möglichst geschlossene Konvolute einzelner Absender. Also in wie weit sich die Inhalte der Mitteilungen über die Kriegsjahre verändert haben.

    Leider, leider werden Nachlässe aber immer wieder zerrissen, weil die Stücke einzeln verkauft werden, so verliert sich das Gesamtbild und eine exakte Verwertung wird unmöglich. Es ist ein Glücksfall, wenn man heute noch einen geschlossenen Nachlaß zur Auswertung findet.
     
  5. Mercy

    Mercy unvergessen

    Gelungenes Beispiel einer kommentierten Sammlung aus Darmstadt:

    "Die herzlichsten Grüße & K" - Feldpostkarten des Unteroffiziers Ludwig Pulg aus Frankreich

    http://www.sit.fraunhofer.de/schulen/BBS/feldpost/fp_main.htm

    Eine wissenschaftliche Darstellung (auch online zugänglich):
    Bernd Ulrich: Die Augenzeugen. Deutsche Feldpostbriefe in Kriegs- und Nachkriegszeit 1914-1933, (= Schriften der Bibliothek für Zeitgeschichte; N.F. 8), Essen: Klartext Verlag 1997.

    http://www.erster-weltkrieg.clio-online.de/site/lang__de-DE/40208182/default.aspx
     
  6. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Erstmal Danke für die Antworten:yes:

    Momentan ist mein Scanner defekt, aber nachdem ich ihn wieder hinbekommen habe, werd ich mal schauen, ob ich die Postkarten in schöner Qualität hinbekomme:winke:


    @Alle: Ist jemand im Besitz digitalisierter Sammlungen, wie Arne sie erwähnte?

    @Rodriguez: Gibt es eine Möglichkeit, dass ich deine Sammlung iregendwie bekomme?:scheinheilig:
     
  7. Mercy

    Mercy unvergessen

  8. Rodriguez

    Rodriguez Aktives Mitglied

    Interessant! Kannte ich noch gar nicht...
     
  9. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Danke für den Link, aber mein Budget ist begrenzt...(nicht lachen:D , ich bin doch erst 16)...ich dachte mehr an "persönliche" Kopien der Karten, aus privaten Sammlungen, nicht dass ich mir Bücher kaufe...die teilweise schon interpretieren...neinnein...die Arbeit will ich mir selber machen:cool: :pfeif:
     

Diese Seite empfehlen