Quellen zum höfischen Leben in Versailles

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von MissHistory, 26. Juli 2020.

  1. MissHistory

    MissHistory Neues Mitglied

    Einen wunderschönen Sonntag,

    ich wollte einmal nachfragen, ob sich hier eventuell ein paar Absolutismus-/Versaillesexperten tummeln, die mir noch Tipps geben könnten, welche Quellen (am besten verfügbar in deutscher Sprache, da ich leider kein Französisch kann ;)) sich mit den Vor- und Nachteilen des Lebens in Versailles auseinandersetzen. Bis jetzt bin ich in den Memoiren des Herzogs von Saint-Simon und in den Briefen von Liselotte von der Pfalz und Sophie von der Pfalz fündig geworden. Falls jemand noch weitere Personen kennt, die sich zum Leben in Versailles (sei es positiv/negativ) geäußert haben, würde ich mich sehr über Hinweise freuen.

    Viele Grüße und tausend Dank schon einmal,
    MissHistory
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Der Herzog von Croy Nie war es herrlicher zu leben: Das geheime Tagebuch des Herzogs von Croÿ 1718 - 1784.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2020
    MissHistory und Brissotin gefällt das.
  3. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Es gibt online die Memoiren von Karl Ludwig von Pöllnitz. Er war auch u.a. am Hof von Versailles. Einfach mal nach ihm googeln. Er war ein Liebling von Lieselotte von der Pfalz, als er sich in Frankreich aufhielt.

    Karl Ludwig von Pöllnitz: "Neue Nachrichten, welche. seine Lebens-Geschichte und eine ausführliche Beschreibung von seinen ersten Reisen in sich enthalten" Band 1, Frankfurt, 1739
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2020
    MissHistory gefällt das.
  4. MissHistory

    MissHistory Neues Mitglied

    Vielen lieben Dank für eure Antworten! Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen