Reichsgründung?

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Raja, 23. Dezember 2012.

  1. Raja

    Raja Neues Mitglied

    warum die Reichsgründung von 1871 negativ als eine Lösung der Deutschen Frage " von oben" betracht wird?
     
  2. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Die Antwort findet sich durch einen Vergleich der gescheiterten Bemühungen um einen Nationalstaat 1848/49 mit der dann unter Federführung Bismarcks durchgeführten Proklamation des Kaiserreiches und ihrer Vorgeschichte 1871.
     
  3. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Eher nicht .....
    Denn warum die Reichsgründung 1871 negativ ist, ist und war Ansichtssache. Man kann auch den Reichsgründungsversuch 1848/49 negativ bewerten, "da er dilletantisch von bürgerlichen Kreisen in nationaler Euphorie vorangetrieben wurde". Denn sowohl der Adel als auch die Mehrheit der ländlichen Bevölkerung/Arbeiterschaft war in den Prozeß nicht eingebunden. Diese Wertung hängt eben von der jeweiligen heutigen politischen Einstellung ab. Somit ist die Frage nur für einen persönlich beantwortbar, so man sie eben beantworten will.
     
  4. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Ja, aber gefragt war doch eben nach Gründen, warum die Reichsgründung von oben negativ betrachtet wird. Damit ist doch lange nicht gesagt, dass es nicht auch andere Wertungen geben könnte.
     
  5. Reinecke

    Reinecke Aktives Mitglied

    Neben der großdeutschen/kleindeutschen Frage spielte für viele die innere Verfassung des 1871 entstandenen Reiches eine große Rolle. Wem war bspw der Reichskanzler bzw die Reichsregierung verantwortlich, und wer setzte sie ein? Dazu kommt noch das große Übergewicht Preußens im Reich.
     
  6. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Erzähl doch mal, wie deine Meinung dazu ist! :grübel:
     
  7. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    In der Präambel der Verfassung des Deutsches Reiches steht das Folgende zu lesen:

    "Seine Majestät der König von Preußen im Namen des Norddeutschen Bundes, Seine Majestät der König von Bayern, Seine Majestät der König von Württemberg, Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Baden und Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Hessen und bei Rhein für die südlich vom Main belegenen Theile des Großherzogthums Hessen, schließen einen ewigen Bund zum Schutze des Bundesgebietes und des innerhalb desselben gültigen Rechtes, sowie zur Pflege der Wohlfahrt des Deutschen Volkes. Dieser Bund wird den Namen Deutsches Reich führen und wird nachstehende Verfassung haben."

    Das deutsche Volk kommt hier nur am Rande vor. Das ist sicher ein wichtiger Punkt.
     
  8. GeschichteXD

    GeschichteXD Neues Mitglied

    hey hab auch ein Problem...wir schreiben bald einen Geschichtstest und wir sollen da was über die Gründung eines Nationalstaates schreiben und wie das Nationalgefühl war....hat da jemand eine Idee ?
     
  9. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    An welchem Nationalstaat hast du gedacht?
     

Diese Seite empfehlen