Reittiere andererer Völker (?)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Janiboy, 3. Februar 2005.

  1. Arne

    Arne Premiummitglied

    Die Ochsen wurden hauptsächlich als Zugtiere verwendet. Es gibt jedoch diverse Darstellungen, in denen sie auch als Reittiere vorkamen. Nicht nur von Hereros, sondern auch von Deutschen. Manchmal hat man das Gefühl, es wären gestellte Witzfotos.:rolleyes: Allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, daß sie gelegentlich (wenn nichts "Besseres" da war) auch als Reittier verwendet wurden.

    Hier eine Darstellung eines Postreiters in DSWA. Ein Bild, das so glaube ich ein seltener Anblick gewesen sein dürfte....

    http://www.schoefert.de/rka/bildarchiv/grafik/d_16.jpg
     
  2. askan

    askan Neues Mitglied

    In Amerika wurden sogar Hunde als Lasttiere benutzt. Sie bekamen einen kleinen Schleppschlitten für leichte Lasten umgehängt.
     
  3. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ich habe irgentwo mal gelesen, das der Rothalsstrauß vereinzelt von den Massai auch als Reittier benutzt wird. Immerhin wird der bis zu 2,80m groß und bis zu 180 kg schwer. Es kann aber auch eine Finte sein, weiss ich nicht.
     
  4. clemens

    clemens Premiummitglied

    ich habe auch schon davon gehört und abbildungen gesehen. ob es mehr ein sport war oder es sich um um "wirkliche" reittiere handelte entzieht sich meiner kenntnis. allerdings wo der name rothalssrauß herkommt dürfte klar sein - die reiter auf den bildern benutzten keine zügel. :)
     
  5. Lungos

    Lungos Neues Mitglied

    Es gehört nicht in dieses Thema, aber ich habe den Ansatz zu vorangegangenem Thema nicht mehr gefunden...

    Ich hatte behauptete, die Hyksos hätten das Pferd nach Ägypten gebracht. Diese Behauptung war falsch. Das Pferd wurde schon vorher in Nubien gebraucht, hatte aber eher als Opfergabe für Götter gedient. Aus 1680 v.Chr. wurden Pferde mit Streitwagen in einem Königsgrab entdeckt. Der Gebrauch von Streitwagen war jedoch wegen seines hohen Eisenanteils damals zu kostspielig und Königen vorbehalten. Der wahre Gebrauchswert eines Pferdes wurde damals nicht erkannt und es diente als edles Reittier und Luxusgut ohne Gebrauchswert. Die Erstmalige Nutzung von Pferden dürfte auf etwa 1900-1700 v.Chr. in Nubien/Ägypten datiert werden...
     
  6. Suedwester

    Suedwester Gast

    So zum Beispiel in: Rochus Schmidt, Deutschland Kolonien -Ihre Gestaltung, Entwicklung und Hilfsquellen, Bd. 2, S. 67, Berlin, ca. 1898

    Rochus Schmidt war immerhin Offizier und "Profi" mit Schutzgebietserfahrung ... ob der in sein Buch ein Witzbild aufgenommen hätte?

    Rinder als Reittiere sind zumindest in Asien gar nicht so selten: Yaks, und aus Indien hab' ich auch schon entsprechende Rinderreiter gesehen. Und was ganz modernes: Eine Freundin von mir bildet gerade ihre Kuh zur Reitkuh aus, in der Schweiz gibt es wohl einen sehr interessierten Kuhreiter, der Westernpferdeausbilder Robert Schommer macht das richtig gut und geht mit seiner Kuh sogar Turnierparcours ... naja, erstens ist das hier alles nicht mehr Altertum, zweitens wurde das in anderen (nicht geschichtlichen sondern pferdebezogenen) Foren schon durchgekaut und man kann sich dort dazu belesen ...

    Bye

    Suedwester
     
  7. Suedwester

    Suedwester Gast

    Tu' ich beim Reiten zu Pferd auch nicht ... hmm muß mal nach Flecken am Hals suchen ;)
    Bye
    Suedwester
     
  8. Janiboy

    Janiboy Neues Mitglied

    Erst mal danke für die vielen Antworten. Aber, habe ich das richtig verstanden: Esel vor einem Streitwagen? Ich kenne Esel nur als gemächliche Lasttiere.
     
  9. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Essel können auch ganz schön flitzen, wenn sie erst mal auf die Idee dazu kommen.

    Aber was sollte man sonst vor den Wagen spannen? Ich hatte vorher schon mal angemerkt, dass Esel sich leichter anspannen lassen und die Esel sahen damals von der Statur schon so aus wie heute und ihre Urformen, Pferde hingegen waren noch klein und hatten daher keinen besonderern Vorteil, was Schnelligkeit oder Kraft betrifft. Und Esel lassen sich leichter halten, da sie anspruchsloser sind.
     
  10. Janiboy

    Janiboy Neues Mitglied

    Achso, danke, das wusste ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen