Warum "durfte" die Schweiz neutral bleiben?

Dieses Thema im Forum "Österreich | Schweiz" wurde erstellt von Gast, 1. August 2005.

  1. Mercy

    Mercy unvergessen

    Es lächelt der See, er ladet zum Bade,
    Der Knabe schlief ein am grünen Gestade

    Oder: Der Text im Kopf erspart das Buch.
     
  2. Repo

    Repo Neues Mitglied


    "Hohes Felsufer des Vierwaldstätter Sees, Schwyz gegenüber."

    Recht hast, bist doch der bessere Schiller-Kenner.

    Oder: Das Buch im Regal erspart den schweren Kopf.
    Nur sollte man dann nicht meinen etwas schreiben zu müssen, wenn man im Büro sitzt und das Bücherregal fernab.

    Grüße Repo
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2005
  3. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Hier kannst Du über Schiller und Tell nachlesen:

    http://literatur.geschichte-schweiz.ch/friedrich-schiller-wilhelm-tell.html


    Ich finde es einfach nicht richtig, wenn man ein literarisches Werk als das Geschichtsbuch der Entstehung der Eidgenossenschaft hervorhebt. Weil man heute weiss, dass auch im weissen Buch von Sarnen viele Myten aufgeschrieben wurden und das der Rütlischwur wie er Schiller dargestellt hat, sich so nicht erreignet hatte.

    Wobei es immer wieder schön ist an den Tellspielen als Zuschauer dabei zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2005
  4. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Ja Ursi,

    aber nachdem hier 10 Post´s mit nochmal so vielen Links zum Thema standen, kam dies

    Zitat "Nun sind ja viele Postings eingegangen, aber keine Antwort zur Eingangsfrage. Oder zumindest andeutungsweise.

    Wie ich der Frage entnehme, geht es darum, warum deutschsprachige Gebiete nicht deutsch blieben sondern in einer nationalen Schweiz aufgingen." Zitatende

    dem ich entnahm, dass nichts, aber auch gar nichts angekommen ist. Insbesondere Du hast ja wirklich die ganzen Eckpunkte der "Schweiz-Werdung" aufgeführt.

    Und die Frage "warum deutschsprachige Gebiete nicht deutsch blieben" beantwortet der Tell doch erschöpfend. Wobei ich nicht glaube, dass sich die Anfrager tiefschürfend mit der Geschichte der Schweiz befassen wollen/werden.
    So war dieser "skurile" Literaturhinweis gedacht.

    Grüße Repo
     

Diese Seite empfehlen