Welche Tiere gab es in der Antike?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Leano_MacLagan, 16. September 2019.

  1. Leano_MacLagan

    Leano_MacLagan Mitglied

    Verdammich habe doch tatsächlich das Rentier überlesen. Danke für den Hinweis.
     
  2. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Kannst du alles streichen, außer "Germanen" in Skandinavien. Rentiere gab es nicht im antiken geographischen Germania.
    Rentiere fressen im Winter hauptsächlich Rentierflechten, außerdem sind sie sehr hitzeempfindlich und leiden am Hitzestress (schon bei mehr als 10 ° beginnt dies bei Elchen). Landgraf Wilhelm der IV. von Hessen-Kassel (1532-1592) wollte sich eine Rentierherde im Wildgehege an der Sababurg halten, das ganze ihm vom schwedischen König geschenkte Rudel war in kürzester Zeit tot. Der Klimawandel macht den Karibu-und Rentierherden derzeit den Garaus.
     
    Lukullus gefällt das.
  3. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Nicht nur das hast Du überlesen, zu Tierischem in germanischen Wäldern ist auch schon einiges gefallen.

    Entlang der Völkerauflistung die Du da eingestellt hast, scheinst Du Dich wie auch immer mit einem Strategie-Spiel auseinander zu setzen. Ein wenig mehr Eigeninitiative Deinerseits fände ich wünschenswert, denn wie @Biturigos bereits anmerkte, benötigt das Rentier nun mal gewisse Umweltbedingungen als Existenzgrundlage. Derlei lässt sich ohne besonderen Aufwand ergoogeln.
    Nach dem Rentier im Umfeld von Ägyptern, Athenern, Babyloniern, Etruskern, Briten, Galliern, Karthagern, Kretern, Makedonen, Nubiern, Persern, Römern, Spartanern, Syrakusern und Trojanern zu fragen, das kann man zwar machen, doch das Verfassen eines solchen Posts dürfte zeitlich nur unwesentlich kürzer ausfallen als eine Eigenrecherche zwecks erster Orientierung.
     
    Biturigos gefällt das.
  4. Leano_MacLagan

    Leano_MacLagan Mitglied

    Es ist nicht so das ich nicht schon selber gesucht hätte aber auf lange Sicht werden "Google" und ich nicht mehr Freunde. Google gibt alles aus leider nicht selten was man nicht sucht.
     
  5. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Sorry, aber bei Suchbegriff-Strategien wie “Rentier - Lebensraum - Verbreitung“ spucken Suchmaschinen reihenweise sinnvolle Treffer aus, die man noch nicht mal öffnen müsste, um zu entdecken, dass Rentiere in polaren und subpolaren Reaktionen zu Hause sind (waren), wo antike Ägypter, Babylonier, Nubier & Co. nun mal nicht beheimatet waren. Auch traditionelle Lexika bieten aufwandsarm Basis-Informationen.
    In einem anderen Thread schreibst Du:
    (Hervorhebungen/Unterstreichungen von mir)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2020
  6. Leano_MacLagan

    Leano_MacLagan Mitglied

    Ist auch so gemeint. Ist ja nicht die einzige Geschichte von mir. Nachdem unser Archäologe das Design-Team verlassen hat (was für uns nicht gerade vorteilhaft war) mussten wir sehen wie wir anderweitig an die nötigen Infos kommen wenn wir bei einer Sache uns nicht ganz sicher sind. Diese aber für die Geschichte relevant ist.

    Wir sind schließlich auch nicht allwissend.
     

Diese Seite empfehlen