Die Adoptivkaiser

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von El Quijote, 8. November 2020.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    In Eumolps Tetrarchie-Thread hat Ravenik folgendes geschrieben:

    Zunächst einmal nehme ich zu meinem Erstaunen zur Kenntnis, dass die Adoption Hadrians durch Traian zweifelhaft ist. Davon habe ich noch nie gehört (was bekanntermaßen nix heißt). Kannst du dazu mehr sagen?
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Hadrian gehörte zwar zur näheren Umgebung Traians und war mit dessen Großnichte verheiratet, aber zu des alten Kaisers Lebzeiten wurde nichts von einer Adoption verlautbart. Erst kurz nach Traians Tod verkündeten des Kaisers Witwe und sein Prätorianerpräfekt (die beide Hadrian nahestanden), dass der Kaiser am Sterbebett Hadrian adoptiert habe. Irgendeinen schriftlichen Beleg von der Hand Traians gab es dazu nicht.
    Somit ist es nicht verwunderlich, dass gemunkelt wurde (und wird), dass nicht alles mit rechten Dingen zuging.
     
    Carolus und El Quijote gefällt das.
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Okay, es handelt sich also um einen fraglos sehr gut begründeten Verdacht, der gleichermaßen richtig oder falsch sein kann. Ist das wohl so korrekt?
     
  4. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ja, genau das meinte ich mit "zweifelhaft".
     
  5. Eumolp

    Eumolp Aktives Mitglied

    Nun, diese (angebliche) Nachfolge war auch für manche Senatoren zweifelhaft, ein (wiederum angebliches) Komplott von 4 Senatoren, ehemalige Konsulare von Trajan, wurde vom Prätorianerpräfekt Attianus entdeckt, und die 4 wurden hingerichtet (*). Ob das nun ein eigenmächtiges Vorgehen war oder mit Hadrian abgestimmt, ist auch nicht bekannt, allerdings hatte Attianus schon zuvor (angeblich) für das Hinscheiden des Kammerdieners von Trajan gesorgt. Nebenbei: A. war einst Vormund von Hadrian.

    Wie auch immer: diese Umstände haben schon zu Anfang von Hadrians Amtszeit ein gewisses "Gschmäckle" erzeugt.


    (*) Es handelte sich um Avidius Nigrinus, Aulus Cornelius Palma Frontonianus, Lucius Publilius Celsus und Lusius Quietus.
     
    flavius-sterius, Afkpu und El Quijote gefällt das.
  6. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Ich würde hier gerne hinzufügen, dass die Adoption des Nachfolgers mitnichten einer schriftlichen Komponente bedurfte, da der Kaiser aufgrund seiner Kompetenzen durchaus in der Lage war eine Adoption zu verkünden und diese damit "gültig" zu machen.

    Was die Adoption von Trajan betrifft, finde ich die Theorien sehr interessant, die diskutieren, ob der Prätorianeraufstand von 97 ggf. von der Trajan-Fraktion gebilligt bzw. auch gezielt "ausgelöst" wurde (das halte ich für überzogen), um den vorher in Stellung gebrachten Trajan zum Nachfolger zu machen.
     
  7. Marcia

    Marcia Aktives Mitglied

    Mit dem Kammerdiener ist M. Ulpius Phaedimus gemeint? Er hat Trajan verschiedene Dienste geleistet, hatte jedenfalls engen Kontakt zu ihm. Ob Attianus aber an seinem Tod schuldig war, ist eine Vermutung. Man weiß nicht einmal, ob er umgebracht wurde oder beispielsweise an einer Krankheit starb. Von den vier Konsularen ist belegt, dass Attianus sie hinrichten ließ.

    Erwähnen möchte ich, dass Palma und Celsus schon unter Trajan kaltgestellt wurden, wobei der Zeitpunkt nicht bekannt ist. Es ist jedenfalls für Palma kein militärisches Kommando im Partherkrieg belegt. Er war Statthalter von Syrien gewesen und hatte das Nabatäerreich annektiert. Als er hingerichtet wurde, befand er sich m Badeort Baiae.
     
    Ravenik gefällt das.
  8. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Das ist alles richtig. Bekannt ist meines Wissens nur (aus seiner Grabinschrift), dass er am 12.8. im Alter von 28 Jahren starb. Aber dass ein 28-jähriger rein zufällig ein paar Tage nach dem Tod des Kaisers einfach so verstirbt, ist dennoch zumindest hochgradig verdächtig.
     
    Carolus gefällt das.
  9. Marcia

    Marcia Aktives Mitglied

    Verdächtig vor allem deswegen, weil dieser 28jährige auch ein enger Vertrauter des verstorbenen Kaisers war.
    Rein gefühlsmäßig meine ich auch, dass da wahrscheinlich etwas faul war. Aber es sind eben auch andere Möglichkeiten denkbar.
     

Diese Seite empfehlen