Religion wichtiger als gemeinsame Sprache

Dieses Thema im Forum "Religionsgeschichte" wurde erstellt von Zoki55, 29. Januar 2018.

  1. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Mist ich kann den Text von Karadzic nicht finden, muss schauen was er genau geschrieben hatte.

    Man sollte jetzt nicht übertreiben, Völker gab es durchaus, auch schon vor der Nationsbildung.
     
  2. Gentius

    Gentius Mitglied

    Albanisch geschrieben in kyrillischer Schrift 1889

    [​IMG]
     
  3. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Wusste gar nicht, dass es orthodoxe Albaner in Makedonien gab.
     
  4. Gentius

    Gentius Mitglied

    Der bekannteste unter Ihnen war Josif Bageri. Reka e Epërme/Oberes Reka ist bekannt für die albanische Orthodoxie in Nordmazedonien. In den letzten Jahren gab es vermehrt ein nationales Erwachen. Viele von dennen sprechen albanisch, bekennen sich jedoch zur slawischen Identität - die slawischsprechenden zur albanischen.

    Aktuell bekannt ist Branko Manojlovski. Branko spricht sehr gut albanisch. Unter dem Namen Të (mos) jesh shqiptar findest du viele Beiträge auf Youtube zahlreicher Gemeinden in Nordmazedonien sowie Ostserbien zu diesen Albanern.
     
  5. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Ich weiß das es im Osten Serbiens eine wallachische/rumänische Minderheit gibt und da die Gegend ein Hotspot für Gastarbeiter ist habe ich sehr viele Freunde von dort, die mehr oder weniger auch meist relativ wenig rumänisch können. Allerdings droht dieser Minderheit die völlige Assimilation (Grundsätzlich ist es so, dass sich nie jemand über die Assimilation beschwert hat).
    Das es albanischsprachige orthodoxe Christen im Osten Serbiens gebe, wäre mir völlig neu.
     
  6. Gentius

    Gentius Mitglied

    Habe den falschen Begriff benutzt, meinte die "Muslime" in Südwestserbien.
     

Diese Seite empfehlen