Republikaner in der Weimarer Republik

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von mad wurst, 22. Oktober 2005.

  1. Mercy

    Mercy unvergessen

    Was ich meinte, weiss ich:

    http://www.geschichtsforum.de/showpost.php?p=117976&postcount=5

    Nur ist unser lieber Heinz da wieder mal zu kurz gesprungen.

    Die Verteidigung der Republik begann bereits bei ihrer Geburt. Das Ermächtigungsgesetz stand am Ende.
    Deshalb auch der Hinweis auf diese Diskussion.
     
  2. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    ok mercy, zu beginn der weimarer republik war die spd noch nicht alleine, die demokratie retten zu wollen. es war ja der zentrumskanzler wirth, der nach der ermordung rathenaus 1922 erklärte, die feinde deutschlands stünden zweifellos rechts.

    aber zuletzt war es schon so, daß nur noch die spd bereit war, die demokratie verteidigen zu wollen. der demokratie sind halt im laufe der zeit die demokraten immer mehr abhanden gekommen, bis schließlich nur noch wenige übrigblieben.
     
  3. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    daß die weimarer republik mit wenig, am ende mit fast keinen demokraten auskommen und schließlich untergehen musste liegt zum großen teil auch daran, daß verwaltung, reichswehr und justiz, aus der kaiserzeit trotz "revolution" (inwieweit 1918-1919 eine revolution in deutschland stattgefunden hat wäre auch ein interessantes diskussionsthema, oder gibt es das hier schon?) ohne bruch übernommen, dem demokratischen staat weitestgehend feindlich gegenüberstanden und sehr schnell offene kumpanei mit den rechten feinden der weimarer republik eingingen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2005
  4. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Es gab welche..am Anfang, die zeigten sich durchaus in der Stunde der Gefahr
    und verhinderten 1920 eine Militärdiktatur gegen Großeinsatz von Großkapital
    und Großadmiral.

    Der Kapp-Lüttwitz Putsch scheiterte am Generalstreik von über 12 Millionen Arbeitern und Angestellten. Nicht alle waren Sozialdemokraten.
     

Diese Seite empfehlen