Zum Schicksal der Adler der Legionen des Varus

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von El Quijote, 12. März 2015.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Zu den zwei Kongruenzfehlern vom Anfang kommen nun eine Reihe weiterer Fehler hinzu. Interessant ist auch, dass du deine Übersetzungen variierst. War es vorhin noch der Signifer im dritten Rang, ist es nun das dritte Fähnlein, welches er versteckt...

    Immer noch nicht eingesehen hast du, dass signum ein Neutrumwort ist. Signa ist Plural. So wie castrum - castra, Praktikum - Praktika, castellum - castella etc.
    Es sind also die Standarten. Oder Feldzeichen... Du erinnerst dich doch noch an das Capricorn von Emlichheim unbekannter Provinienz, welches du uns, obwohl es 90 km Luftlinie von Kalkriese entfernt gefunden wurde, als Beleg einer Anwesenheit der zweiten Legion in Kalkriese präsentieren wolltest?
    Nun gut, die ollen Kamellen will ich nicht aufwärmen.
    Das duas ein femininer Akkusativ Plural, korrespondiert mit den aquilas, die in Genus, Kasus und Numerus identisch sind: femininer Akkusativ Plural.
    Die Feldzeichen und zwei [der] Adler sind also verloren.

    Kommen wir zum nächsten, neu hinzugekommenen Fehler:
    Du übersetzt jetzt plötzlich prius quam in manus hostium veniret als
    "die vorab in die Hände der Feinde gelangten"
    Veniret ist aber ein Konjunktiv im Imperfekt. Also Irrealis oder Potentialis. In diesem Falle vom Kontext her pontentialis: Der Signifer verbarg den dritten Adler, eben damit das nicht geschehen würde, was mit den anderen beiden Adler geschehen ist.

    Und wo in deiner Übersetzung bleibt das quam?

    Mergere, das einzige Wort im Satz, welches man mit 'versenken' übersetzen kann, ist, genau wir triam auf den dritten Adler bezogen, es liegt in der Form mersam vor.
    tertiam/mersam: beide Akkusativ Singular femininum. Das eine ein Partizip, das andere eine Ordinalzahl. Können beide dementsprechend nur auf aquila bezogen werden.

    Um das mit den Ordinalzahlen noch mal am Deutschen vorzuexerzieren:

    ein dritter Mann
    eine dritte Frau
    ein drittes Kind

    Im Lateinischen funktioniert das ganz genau so.

    Übersetzen wir den Adler, weil er im Deutschen maskulin ist, einfach mal mit Henne, damit das klarer wird:
    Die Zeichen und zwei [der] Legionshennen besitzen bis jetzt die Barbaren, die dritte [Legionshenne] riss der Signifer herunter bevor sie in die Hände der Feinde gerieten und, in den Geheimnissen seines Militärgürtels verborgen [mersam=Partizip] geschah es, dass er sich so in dem blutigen Sumpf versteckte.
    Und zuguterletzt:
    Das flektierte Verb - latuit - von latere - heißt dagegen 'verstecken', nicht 'versenken'. Du hast hier einfach die Bedeutungen von mergere und latere vertauscht
     
  2. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Den Ausführungen von El Q im vorherigen Post kann ich mich fast vollständig anschließen.

    Nur bei dem "veniret" muß ich auf dem Singular pedantisch :devil:bestehen:

    bevor sie [die Legionshenne] in die Hände der Feinde geriet


    Oben habe ich den Teilsatz mit

     
    1 Person gefällt das.
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Selbstverständlich geriet. Mein Fehler. Da hatte ich dann die drei Adler insgesamt im Sinn oder ein "bevor sie in die Hände der Feinde geraten würde".
    Gut aufgepasst, Carolus!
     
  4. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Nun, ich hatte einen überaus strengen Lateinlehrer (oder ist streng und Lateinlehrer nicht schon ein Pleonasmus?:grübel:)
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Weitere Quellen zur Wiedererlangung der Adler durch Germanicus, wobei diese - ob absichtlich oder nicht sei dahingestellt - offen lassen, ob es sich um zwei Adler (wie bei Tacitus) oder um alle drei handelt, sind ein Dupondius und die Lebensbilanz des Germanicus, die der Senat post mortem veröffentlichte (Tabula Siarensis):
    ...SENATVM POPVLVMQVE ROMANVM ID MONVM[ENTVM AEDIFI]/CASSE MEMORIAE GERMANICI CAESARIS, CVM{HI} IS, GERMANIS BELLO SVPERATIS ET [DEINCEPS]/A GALLIA SVMMOTIS RECEPTISQVE SIGNIS MILITARIBVS ET VINDICATA FRAVD[E FOEDA?]/ EXERCITVS P(opuli) R(omani),...
    Man müsste, ohne andere Quellen - ohne die man den Bezug zur Varusschlacht allerdings nicht hätte - annehmen, dass es sich um alle drei Adler handele.

    450px-Germanicus_Dupondius_19_2010354.jpg

    Der Dupondius zeigt bezeichnenderweise nur einen Adler, nur durch den Plural erfahren, wir, dass es sich um mehrere handelt, wenn auch nicht, um wie viele. Auch hier müssten wir dann annehmen, dass es sich um alle drei handelt, wenn wir nicht anderslautende Quellen hätten.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen