Computerspiele mit historischem Inhalt

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von Sledge, 24. Juni 2004.

  1. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Ich glaube da wirst du lange warten können. Erstmal wird wieder alle Energie in diverse kostenpflichtige DLC's gesteckt anstatt vorhandenes zu patchen. Und historische Genauigkeit bei der Total War Serie? Vor allem bei Themen die außerhalb der "Allgemeinbildung" liegen bedient man sich gerne Stereotypen. Ich sage nur 3 römische Fraktionen, Ägypter die um 100 v. Chr Ägypten kontrollieren, Amazonen, brennende Schweine als reguläre Einheiten und und und..... Aber man gebe der Modderfraktion eine Chance und die bügeln das aus.
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ich vermute, Du redest davon, dass die Ägypter eine Armee haben, die im Wesentlichen (abgesehen von den berittenen Einheiten) der des Neuen Reiches entspricht?
     
  3. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Jap und das Ptolemäerherrschaft und römische Einflüsse nichteinmal erwähnt werden. Geschweigedenn Machimoi o.ä. War vllt etwas unglücklich formuliert.
     
  4. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Ich denke, das es Creative Assembly es primär um den kommerziellen Erfolg geht und weniger um historische Korrektheit. Die Historie ist hier nur Mittel zum Zweck. Die Spiele sind aber trotzdem klasse.
     
  5. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    All das stimmt natürlich. Aber trotzdem leisten die Spiele einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Bildung. Ich habe in den verschiedenen "Total War"-Fan-Foren oft genug beobachtet, dass Spieler durch die Spiele dazu motiviert wurden, sich näher mit der gespielten Epoche oder zumindest einzelnen Aspekten zu beschäftigen, im Extremfall sogar Bücher darüber zu lesen.
     
  6. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Natürlich geht es den Entwicklern nicht primär um Wissensentwicklung. Und auch der von Ravenik angeführte Aspekt is löblich. Das Problem sind nach wie vor die Leute die tatsächlich denken sie können durch historische Serien oder Computerspiele etwas "lernen".
     
  7. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied


    Es reicht ja schon, wenn das Interesse an Geschichte geweckt wird. Das soll ja ab und zu vorkommen.
     
  8. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Durchaus. Aber das ist eben ganz bestimmt nicht bei allen der Fall. Ich habe schon Leute mit Computerspielen argumentieren gehört :)
     
  9. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ja, das gibt es leider auch. In einem Forum hat ein Nutzer in einem Thread darüber, wieso die Römer die Griechen unterwerfen konnten, damit argumentiert, dass Hastati stärker als Milizhopliten sind ...:autsch:
     
  10. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Hey das sind haltbare wissenschaftliche Erkenntnisse! Wer braucht schon Junkelmann wenn man lustig animierte Figuren hat!.. Außerdem.. hey die römische Armee hat Phalanxen mit Sarissen ja sogar besiegt! Also stimmt das Spiel! Weil alles was uns vorgekaut wird ist richtig! ;)


    Nur.... verändere ich die Geschichte wenn ich Total War modde und Einheitenstärken verändere?

    Dann bekomme ich Angst vor meiner eigenen Macht....hat was von Butterfly Effect :p
     
  11. Enmerkar

    Enmerkar Neues Mitglied

    Wie sieht es eigentlich mit der historischen Korrektheit des Spiels " knights of honor " aus? Da gibt es soweit ich mich erinnern kann wirklich viele Dynastien, leider kam ich nicht dazu es länger zu spielen als ein paar Minuten.
     
  12. xlSPQRlx

    xlSPQRlx Neues Mitglied

    Auch wenn der Thread schon recht alt ist, ich hab heute nochmal Knights of Honor rausgekramt und kurz gespielt, und wollte mal eure Meinung zu der historischen Korrektheit des Spiels wissen!

    MFG
     
  13. Wsjr

    Wsjr Aktives Mitglied

    Mount and Blade ist auch ganz spaßig. Das native spielt zwar in einer Fanatasiewelt, die aber mittelalterlich angehaucht ist, also nix mit Zauberern und Monstern. Und dann gibts auch noch die historischen Mods.

    Spiel gerade wieder Europe 1200 und habs geschafft alle Fraktionen gegen mich aufzubringen.
     
  14. Fulcher

    Fulcher Aktives Mitglied

    War of the Roses sieht, was die Grafik angeht, recht ordentlich aus, wobei die in dem Fall bezügl. der Helme so ziemlich alles, was nur irgendwie spätmittelalterlich ist, hineingepackt haben.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. April 2012
  15. Pygmalion

    Pygmalion Neues Mitglied

    Hallo,
    ich wollte mal ein Browserspiel vorstellen, ...


    [MOD: Gamer-Werbung nebst links gemäß Forenregeln gelöscht]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2012
  16. Fulcher

    Fulcher Aktives Mitglied

  17. Mithridates

    Mithridates Aktives Mitglied

    Erstaunliche Grafik, bin gespannt, das CA meinte, sie wollen es historisch so genau wie möglich halten.
    Zwischen 50-100 Nationen/Städte soll es geben, na hauptsache sie machen es realistischer als ROME Teil eins, dass war ja zum Teil schon grotesk, wie da Pontier in schicken türkisen Pyjamas rumliefen =)
     
  18. Fulcher

    Fulcher Aktives Mitglied

  19. Mithridates

    Mithridates Aktives Mitglied

    Ziemlich hellhäutig die guten Karthager.
     
  20. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen